ODDO BHF CIO View: „Wir bleiben Aktienfreunde“

ODDO BHF CIO View: „Wir bleiben Aktienfreunde“

Der US-amerikanische Aktienmarkt zeigt nach der Aufholjagd im letzten Jahr auch im bisherigen Jahresverlauf eine solide Entwicklung. Der S&P 500 ist im laufenden Jahr um rund 23% gestiegen.

25.10.2021 | 09:26 Uhr

Jan-25-10

(Total Return – inkl. Reinvestition von Dividenden – in US-Dollar, Quelle: Bloomberg). Infolge der hohen Kursgewinne ist auch das von Robert Shiller entwickelte Shiller Kurs/Gewinn-Verhältnis auf über 38x der durchschnittlichen Gewinne der letzten 10 Jahre angestiegen. Anders als beim traditionellen Kurs-/Gewinn-Verhältnis (KGV) gehen in die Berechnung des Shiller KGV-Verhältnisses die um die Inflation bereinigten durchschnittlichen Gewinne der letzten 10 Jahre ein. Die von Shiller berechnete Bewertungskennzahl ist damit so hoch wie zuletzt im Jahr 2000.

Hohe Bewertung dämpft US-Aktienmarktaussichten

Nach Shiller ist die Rendite über die folgenden 10 Jahre umso niedriger, je höher das gegenwärtige Shiller KGV ist. Die Darstellung 1 veranschaulicht diesen Zusammenhang:

Abb-1-25-10


Risiken für Investoren haben zugenommen

Die Folgerung aus der Darstellung 1 ist, dass Anleger heute auf lange Sicht niedrigere Renditen erwarten sollten als in der Vergangenheit angesichts des hohen Shiller-KGVs. Die Rendite am Aktienmarkt lag über die letzten 100 Jahre im Durchschnitt pro Jahr bei rund 10 %. Solch hohe Renditen sind bei dem derzeitigen Zinsniveau nicht zu erwarten, da die erwartete Aktienrendite sich als Summe aus dem risikolosen Zinssatz und der Risikoprämie von Aktien ergibt. Und der risikolose Zinssatz ist derzeit nahe dem historischen Tiefpunkt. Im Jahr 1990 konnten Anleger noch eine Rendite von 6 % mit einem fast vollständig aus Anleihen bestehenden Portfolio erzielen, wie die Darstellung 2 verdeutlicht. Aufgrund des niedrigeren Zinsniveaus muss man heute mehr risikobehaftete Anlagen (Aktien) als in den Jahren 1990 und 2005 kaufen, um eine Rendite von 6 % erzielen zu können.

Abb-2-25-10


Aktienmärkte belohnen langfristig agierende Investoren

Betrachtet man die Entwicklung des S&P 500 Total Return Index seit 1988, dann stellt man fest, dass Investoren mit einem langen Atem am Aktienmarkt belohnt wurden. Die Differenz zwischen der maximalen und der minimalen Rendite von Aktien über einen Zeitraum von einem Jahr war in der Vergangenheit groß, wie die Darstellung 3 verdeutlicht. Die höchste Rendite erzielten Anleger mit einem Investment in den S&P 500 Total Return mit einer Investition im März 2020 mit einer Rendite über 1 Jahr in Höhe von 77,8 %. Mit einer Investition im März 2008 für 1 Jahr erlitten Investoren mit Anlagen in den S&P 500 jedoch einen Verlust von 47,9 % (in US-Dollar, Quelle Bloomberg). Sprich: Wer kurzfristig in Aktien anlegt, geht hohe Risiken ein. Wer hingegen über einen Zeitraum von 15 Jahren oder länger in den S&P 500 investiert war, hat in der Vergangenheit stets eine positive Rendite erzielt – wie die Darstellung 3 belegt. Am Aktienmarkt kann man das Risiko nicht nur dadurch senken, indem man das Investmentvermögen über mehrere unkorrelierte Anlagen streut, sondern auch dadurch, dass man Aktien langfristig hält und so Risiko über die Zeit diversifiziert.

Den vollständigen ODDO BHF CIO View: „Wir bleiben Aktienfreunde“ finden Sie hier als PDF.


Vergangene Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein zuverlässiger Indikator für die Zukunft. Die Rendite kann infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. Etwaige Meinungsäußerungen geben die aktuelle Einschätzung des Investment Office der ODDO BHF AG wieder, die sich insbesondere von der Hausmeinung innerhalb der ODDO BHF Gruppe unterscheiden und ohne vorherige Ankündigung ändern kann.

Diesen Beitrag teilen: