FAM Frankfurt AM: High Yield Webinar am 15.07.21 ab 11 Uhr

FAM Frankfurt AM: High Yield Webinar am 15.07.21 ab 11 Uhr

FAM Frankfurt Asset Management sieht nach einem starken ersten Halbjahr am High Yield Markt weiterhin gute Opportunitäten, insbesondere in den Sektoren Schifffahrt und Rohstoffe.

12.07.2021 | 09:38 Uhr

Der europäische High Yield Markt hat inzwischen ein Volumen von deutlich über einer halben Billion Euro erreicht mit über 800 verschiedenen Anleihen zur Auswahl.

Wie sind aktiv gemangte HY Fonds von passiv gemanagten HY Fonds (ETFs) zu unterscheiden?

Bieber: Die Auswahl im europäischen HY Universum ist offensichtlich sehr groß und 70% der Anleihen haben ein BB-Rating mit einer effektiven Verzinsung von zumeist unter 2%. Insofern werden passiv gemanagte HY Fonds (ETFs) entsprechend auch eine starke BB-Gewichtung haben.Die Performance des Blackrock iShares Euro HY ETF lag daher nicht verwunderlich im ersten Halbjahr bei nur 2,1%. Bei aktiv gemanagten HY Fonds wie von der FAM liegt der Fokus dagegen auf einem chancenorientierten Ansatz inklusive einer fundierten Kredit- und Unternehmensanalyse. Investiert wird nur in etwa 50 bis 60 HY Anleihen mit einem attraktiven Rendite-Risiko-Verhältnis. Somit ist immer noch eine gute Diversifikation gewährleistet.

Wie groß ist der Performance-Unterschied zwischen aktiv und passiv gemanagten Fonds?

Bieber: Seit ihrer Auflage betrug die durchschnittliche jährliche Outperformance der beiden FAM HY Fonds 2,2 und 3,3 Prozentpunkte gegenüber dem ishares Euro HY ETF. Und auch im ersten Halbjahr haben unsere Fonds eine Performance von +6,1% und 9,2% hingelegt. Dies zeigt ganz klar, dass die richtige Titelselektion von High Yield Anleihen und das Umgehen von Defaults sich erheblich auf die Performance auswirken. Die European High Yield Corporate Default Rate liegt per April bei 4,5% (Moody’s). Seit seiner Auflage in 2015 hat der FAM Renten Spezial allerdings noch keinen Default miterleben müssen.

In welchen Sektoren gab es gute Investment Opportunitäten bisher in 2021, wo der Gesamtmarkt lediglich 2,2% zulegen konnte?

Bieber: Im ersten Halbjahr gab es u.a. interessante Neuemissionen im Schifffahrts- und Rohstoffsektor. Anzumerken ist, dass die globale Schifffahrt mehr als 10 Jahre in einer großen Krise steckte, geprägt von massiven Überkapazitäten und niedrigen Frachtraten. 2019 hat sich der Wind jedoch gedreht und es setzte eine Erholung des Sektors ein. Seit letztem Sommer ist ein sehr starker Anstieg der Fracht- und Charterraten zu beobachten. Bei einem niedrigen erwarteten Flottenwachstum bis mindestens 2024 und einem positiven Frachtraten-Umfeld war u.a. die Neuemission der fünfjährigen unbesicherten 300 Mio. Dollar-Anleihe mit einem 6,5% Kupon von Seaspan, der weltweit größten Leasinggesellschaft von Containerschiffen, im ersten Halbjahr sehr attraktiv. Mittlerweile hat die Ratingagentur Fitch die Anleihe mit BB geratet und der Kurs der Anleihe steht bei über 108.

Und wie sehen Sie den Rohstoffsektor? Sind die Commodities nicht extrem zyklisch?

Bieber: Der Rohstoffsektor ist zweifelsohne zyklisch mit dem letzten starken Downturn in 2015/2016. Jedoch ist die Einzelfallbetrachtung hier ganz wichtig. Im ersten Halbjahr kamen Anleihe-Neuemissionen (in Dollar) von zwei kanadischen Bergbauunternehmen (Kupfer und Eisenerz) mit einem Kupon von 8% und 8,25%. In beiden Fällen bestehen langfristige Abnahmeverträge, die Verschuldungsgrade sind akzeptabel und die Anleihen sind erstrangig besichert - mit in diesem Fall wortwörtlich mit „harten Assets“. Beide Anleihen haben angesichts der derzeit hohen Rohstoffpreise zudem deutliche Kursgewinne machen können.


Einladung zum High Yield Webinar am 15. Juli um 11:00 Uhr

Am Donnerstag, den 15.07.2021 findet von 11:00 bis 11:45 Uhr ein High Yield Webinar der FAM statt.

Moderiert von Peter Wiederholt erläutern unsere Fondsmanager Philipp Bieber und Ottmar Wolf, wie der aktive Investmentprozess der FAM im ersten Halbjahr 2021 signifikantes Alpha generiert hat und welche Differenzierungsmerkmale hierfür verantwortlich sind.

Die Anmeldung für das Webinar kann hier vorgenommen werden.


Disclaimer

Diese Publikation wurde von der FAM Frankfurt Asset Management AG erstellt. Sie ist kein Angebot, keine Anlageberatung oder Anlageempfehlung und keine unabhängige Finanzanalyse und kann eine Anlageberatung nicht ersetzen. Die gesetzlichen Anforderungen zu Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen wurden nicht eingehalten. Ein Verbot des Handels der besprochenen Finanzprodukte vor oder nach der Veröffentlichung dieses Dokuments besteht nicht.

Die Publikation dient ausschließlich der Information unserer Kunden und darf nicht weitergegeben werden. Sie darf weder ganz noch teilweise an Dritte weitergegeben oder ohne schriftliche Einwilligungserklärung verwendet werden.

Die Informationen in diesem Dokument beruhen auf externen Quellen, die wir für zuverlässig halten, aber keiner neutralen Prüfung unterzogen haben. Wir übernehmen weder Gewähr noch Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen. Die in diesem Dokument vertretenen Meinungen stellen ausschließlich die Auffassungen der Autoren dar und können sich jederzeit ändern; solche Meinungsäußerungen müssen nicht publiziert werden.

Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. Der Wert jedes Investments oder der Ertrag kann sowohl sinken als auch steigen, und Sie erhalten möglicherweise nicht den investierten Gesamtbetrag zurück. Dort, wo ein Investment in einer anderen Währung als der lokalen Währung des Empfängers der Publikation denominiert ist, könnten Veränderungen des Devisenkurses eine Negativwirkung auf Wert, Kurs oder Ertrag dieses Investments haben.

Diesen Beitrag teilen: