FPM: "Value-Investing und die Launenhaftigkeit des Marktes"

Martin Wirth, Fondsmanager, Gründer und Vorstand der FPM AG

Marktbewertungen drifteten im laufenden Jahr in die Extreme. Die niedrigen Bewertungen von Value-Aktien wurden erneut günstiger. Bei hoch bewerteten Wachstumswerten verdoppelten sich z.T. KGVs noch einmal. Analyse und Ausblick von Martin Wirth.

06.11.2018 | 09:35 Uhr

Der erfahrene Fondsmanager, Gründer und Vorstand der FPM AG hat die aktuelle Lage und die Perspektiven für Value-Investoren in einer aktuellen Ausarbeitung verständlich zusammengefasst.

Seine wichtigsten Aussagen dabei:

  • Zweigeteilter Markt: Teures noch teurer, Billiges noch billiger
  • Setzen auf Wachstums- und Qualitätsaktien ist kein Allheilmittel
  • Rückblick auf das bislang unerfreuliche FPM-Jahr 2018
  • Gründe für das Kippen des Sentiments
  • Normalisierung der Risikoprämien: erhebliche Chancen

Die komplette Ausarbeitung finden Sie hier.

Diesen Beitrag teilen: