Die besten Immobilienfonds sind fast so rentabel wie Aktien

Im Rahmen des Online-Events „Fonds im Fokus“ präsentiert FundResearchTV FundResearchTV Konzepte, die im aktuellen Umfeld passende Lösungen bieten. Heute: der UBS (D) Euroinvest Immobilien. Mit ihm können Anleger überdurchschnittliche Renditen erzielen.

21.06.2021 | 07:45 Uhr

Wer heute in einen offenen Immobilienfonds investiert, rechnet in der Regel mit ein bis zwei Prozent Rendite pro Jahr. Doch solche bescheidenen Erträge sind kein Naturgesetz. Mit dem richtigen Immobilien-Portfolio lassen sich wesentlich höhere Erträge erzielen, wie ein offener Immobilienfonds der UBS demonstriert. Der von Fondsmanager Alexander Isak gesteuerte UBS (D) Euroinvest Immobilien brachte Anlegern in den vergangenen zwölf Monaten einen Gesamtertrag von rund neun Prozent. Auch die Ausschüttungsrendite lag mit zuletzt 1,9 Prozent über dem Durchschnitt der offenen Immobilienfonds.

Mit der beeindruckenden Wertentwicklung steht der Euroinvest an der Spitze der deutschen Immobilien-Publikumsfonds. Dabei handelt es sich um keinen neuen Fonds. Bereits 2019 feierte der Euroinvest sein 20-jähriges Bestehen, doch bis vor zwei Jahren war der Fonds nur für institutionelle Investoren offen. Inzwischen können auch Anleger mit kleinerem Budget teilhaben: Die 2019 aufgelegten P- und Q-Klassen des Fonds haben keine Mindestanlagesumme.

Die schon länger verfügbare Historie der institutionellen Klasse zeigt im Übrigen, dass die sehr gute Wertentwicklung der vergangenen zwölf Monate wohl kein Zufall ist. In den vergangenen fünf Jahren erzielte der Euroinvest eine kumulierte Wertentwicklung von ca. 28 Prozent (Anteilklasse P-dist, fiktive Rückrechnung auf Basis der historischen Anteilklasse I, Zeitraum 1.5.2016 bis 30.4.2021).*

Nur mit Mieteinnahmen lassen sich solche Renditen allerdings nicht erzielen. „Beigetragen zur guten Wertentwicklung haben positive Entwicklungen bei mehreren Bestandsobjekten sowie der Verkaufserlös einer Immobilie in Madrid“, verrät Fondsmanager Isak. Dieses Objekt wurde drei Jahre zuvor zu einem attraktiven Preis erworben und anschließend so optimiert, dass andere Investoren bereit waren, einen deutlich höheren Preis zu zahlen.

„Wir betreiben aktives Portfolio-Management“, erklärt Isak. Wenn es bei einer Immobilie zu einer guten Wertsteigerung komme, ist ein gewinnbringender Verkauf stets eine Option. Beim Einkauf und der Marktanalyse kann Isak dabei auf das Wissen der UBS-Immobilienspezialisten in vielen europäischen Immobilienmärkten bauen.

Isak fährt beim Euroinvest eine fokussierte Strategie: Der offene Immobilienfonds investiert nur in wachstumsstarken europäischen Metropolen und nur in ausgesuchte Immobilien in den besten Lagen. Zurzeit enthält das gut 550 Millionen Euro schwere Fondsportfolio 13 Objekte „mit überzeugenden Renditen und erheblichem Potenzial, so Isak.

Der Schwerpunkt auf Bürogebäude in Core Lagen ist dem Fonds auch in der Corona-Pandemie gut bekommen. Während nämlich Büroimmobilien in weniger guten Lagen zuletzt etwas unter Druck gerieten, gibt es für Immobilien in zentralen Lagen bisher kaum Wertkorrekturen. „Schnäppchen kann man bei solchen Immobilien in Core Lagen zurzeit nicht machen. Das zeigt, wie stabil der Immobilienmarkt in diesem Bereich ist“, sagt Isak.

Künftig könnte sich der Fokus auf die Top-Lagen sogar noch stärker auszahlen, denn nach der Krise könnte die Nachfrage nach solchen Immobilien-Perlen sogar noch zunehmen. „Wir erwarten, dass sich zentrale Bürostandorte in den nächsten Jahren zu kommunikativen Arbeitswelten weiterentwickeln, dass sie zum Aushängeschild für die Markenstärke der Unternehmen werden und eine hohe Kunden- Interaktion ermöglichen, sagt Isak. Zudem würden auch die hochqualifizierten Mitarbeiter in den Unternehmen heute höhere Ansprüche an die Büroräume stellen als in der Vergangenheit.

„Der Fonds hält ein hochwertiges Immobilienportfolio mit gutem Entwicklungspotenzial“, bestätigt auch FondsConsult-Analyst Sälzle. Die Vermietungsquote liege bei 96 Prozent – mit einem Mietermix, der moderate Branchenrisiken aufweist und einer Mieterbonität von gut bis sehr gut.

Besonders vielversprechend erscheine das Filetstück des Portfolios, der Businesspark Pleyad im Norden von Paris. Das Objekt liegt verkehrsgünstig direkt an einer neuen Metro-Station, zwischen dem Stade de France und dem jetzt neu entstehenden olympischen Dorf für die Olymischen Sommerspiele 2024 in Paris. Die jetzt begonnene Aufwertung des Quartiers dürfte mittelfristig höhere Mieten und höhere Immobilienwerte zur Folge haben - wovon natürlich auch der Businesspark Pleyad profitieren sollte.

Trotz der schon heute guten Aufstellung will Fondsmanager Isak sein Portfolio in diesem Jahr durch ein bis zwei Zukäufe ausbauen. Reine Büroimmobilien müssten das allerdings nicht zwingend sein, verrät Isak. Gutes Potenzial versprechen nach seiner Einschätzung auch Objekte mit gemischten Nutzungsarten, beispielsweise ein Gebäude, indem sich neben Büros auch Wohnungen und einige Geschäfte befinden. „Das Büro muss einen Mehrwert für das Unternehmen und den einzelnen Mitarbeiter schaffen können, erklärt Isak. Dieser Mehrwert könne nicht nur durch eine Top-Ausstattung der Büros selbst entstehen, sondern auch durch einen Mix aus verschiedenen Nutzungsarten und durch Mieterservices.

Ausreichend Geld für Immobilienkäufe ist in der Fondskasse vorhanden. Aktuell liegt die Cash-Quote des Euroinvest bei 23 Prozent. Durch die Neuerwerbungen soll sie in naher Zukunft auf zehn bis 15 Prozent sinken. Den Anteilseignern des Fonds dürfte der geringere Barmittelanteil zugutekommen.

*Hinweis: Da für die im April 2019 eingeführte Anteilklasse P-dist noch keine längere historische Wertentwicklung (BVI-Methode) verfügbar ist, beruht die Angabe der vergangenen fünf 12-Monats-Perioden auf einer fiktiven Rückrechnung (BVI-Methode) auf Basis der bestehenden Anteilklasse I. Dabei wurde die Wertenwicklung der Anteilklasse I vor Abzug von Gebühren um die in der Anteilklasse P relevanten Fondskosten (1,00% p.a.) gekürzt. Somit basieren die dargestellten Renditen nicht auf historischen Anteilpreisen der Anteilklasse P, sondern sind das Ergebnis einer retrograden, annäherungsweisen Kalkulation.

Fondsinfos

Fondsname: UBS (D) Euroinvest Immobilien P-dist
Fondsgattung: Offener Immobilienfonds
Fondsauflage: 28.09.1999
Auflage Anteilklasse P-dist: 16.04.2019
Laufende Kosten: 1,24% (TER)
Fondsvolumen gesamt: ca. 550 Mio. Euro
ISIN: DE000A111Z29
Stand: 30.04.2021

Mehr dazu in unserer interaktiven Videokonferenz:


Donnerstag, 24.06.2021

UBS Real Estate: Immobilienanlagen im Zeichen sich verändernder Arbeits- und Lebenswelten

Arbeits- und Lebenswelten verändern sich in Zeiten der Digitalisierung. Die Pandemie ist ein Beschleuniger des gesellschaftlichen Wandels. Aus den Herausforderungen entstehen Chancen in zukunftsgerichtete und nachhaltige Immobilienanlagen. Aktives nachhaltiges Asset Management in Offene Immobilienfonds, die den Wandel antizipiert, ist das Fundament unserer Anlageentscheidung.

Jetzt für die Videokonferenz am 24. Juni 2021 anmelden.

Disclaimer

Für Marketing- und Informationszwecke von UBS.
UBS Fonds nach deutschem Recht. Investitionen in ein Produkt sollten nur nach gründlichem Studium des aktuellen Prospekts erfolgen. Die im vorliegenden Dokument zusammengetragenen Informationen und erlangten Meinungen basieren auf vertrauenswürdigen Angaben aus verlässlichen Quellen, erheben jedoch keinen Anspruch auf Genauigkeit und Vollständigkeit hinsichtlich der im Dokument erwähnten Wertpapiere, Märkte und Entwicklungen.

Mitglieder der UBS-Gruppe sind zu Positionen in den in diesem Dokument erwähnten Wertpapieren oder anderen Finanzinstrumenten sowie zu deren Kauf bzw. Verkauf berechtigt. Anteile der erwähnten UBS Fonds können in verschiedenen Gerichtsbarkeiten oder für gewisse Anlegergruppen für den Verkauf ungeeignet oder unzulässig sein und dürfen innerhalb der USA weder angeboten noch verkauft oder ausgeliefert werden. Die genannten Informationen sind weder als Angebot noch als Aufforderung zum Kauf bzw. Verkauf irgendwelcher Wertpapiere oder verwandter Finanzinstrumente zu verstehen.

Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse. Die dargestellte Performance lässt allfällige bei Zeichnung und Rücknahme von Anteilen erhobene Kommissionen und Kosten unberücksichtigt. Kommissionen und Kosten wirken sich nachteilig auf die Performance aus. Sollte die Währung eines Finanzprodukts oder einer Finanzdienstleistung nicht mit Ihrer Referenzwährung übereinstimmen, kann sich die Rendite aufgrund der Währungsschwankungen erhöhen oder verringern.

Diese Informationen berücksichtigen weder die spezifischen oder künftigen Anlageziele noch die steuerliche oder finanzielle Lage oder die individuellen Bedürfnisse des einzelnen Empfängers. Die Angaben in diesem Dokument werden ohne jegliche Garantie oder Zusicherung zur Verfügung gestellt, dienen ausschließlich zu Informationszwecken und sind lediglich zum persönlichen Gebrauch des Empfängers bestimmt.

Das vorliegende Dokument darf ohne schriftliche Erlaubnis von UBS Asset Management Switzerland AG oder einer lokalen verbundenen Gesellschaft weder reproduziert noch weiterverteilt noch neu aufgelegt werden. Quelle für sämtliche Daten und Grafiken (sofern nicht anders vermerkt): UBS Asset Management.

Dieses Dokument enthält „zukunftsgerichtete Aussagen“, die unter anderem, aber nicht nur, auch Aussagen über unsere künftige Geschäftsentwicklung beinhalten. Während diese zukunftsgerichteten Aussagen unsere Einschätzung und unsere Geschäftserwartungen ausdrücken, können verschiedene Risiken, Unsicherheiten und andere wichtige Faktoren dazu führen, dass die tatsächlichen Entwicklungen und Resultate sich von unseren Erwartungen deutlich unterscheiden.

Das hier beschriebene Produkt entspricht Artikel 6 der Verordnung (EU) 2019/2088.

Verkaufsprospekte, wesentliche Anlegerinformationen, Vertrags- bzw. Anlagebedingungen ggf. Satzung, Jahres- und Halbjahresberichte können kostenlos bei UBS Real Estate GmbH, Postfach 10 14 53, D-80088 München angefordert, wie auch unter www.ubs.com/euroinvest abgerufen werden.

Bei den Informationen handelt es sich ausschließlich um Marketingmaterial bzw. Produktinformationen. Es handelt sich nicht um Research.
Weitere Erläuterungen zu Finanzbegriffen unter ubs.com/glossary

© UBS 2021. Das Schlüsselsymbol und UBS gehören zu den geschützten Marken von UBS. Alle Rechte vorbehalten.

Die interaktiven Videokonferenzen im Überblick:

Dienstag, 22.06.2021

BLI: BL Equities Dividend – qualitativ hochwertige Unternehmen mit guten Wachstumsaussichten

Eine Überzeugung ist bei uns tief verwurzelt: „Keine Kompromisse bei der Qualität!“. So halten wir es auch bei unserem globalen Dividendenansatz. Im Vordergrund steht immer die Qualität eines Unternehmens, die sich u.a. durch seinen Wettbewerbsvorteil ausdrückt. Erst im zweiten Schritt analysieren wir die Dividendenrenditen, welche wir dann wiederum in zwei Kategorien unterteilen. Erfahren Sie in diesem Webinar, welche Auswirkungen dies auf das Risiko-/ Ertragspotenzial des Fonds hat, und warum Dividendenaktien stets ihre Berechtigung in einem diversifizierten Portfolio haben.

Jetzt für die Videokonferenz am 22.06.2021 anmelden

Guy Wagner, Chefanlagestratege von BLI - Banque de Luxembourg Investments
BNP Paribas REIM

Mittwoch, 23.06.2021

Jupiter AM: Glänzende Aussichten für Gold & Silber

Erfahren Sie, wie durch eine aktive Beimischung von Silber sowie Gold- und Silberminenaktien potenziell höhere Renditen erzielt werden können als mit einer reinen Goldallokation und wie eine kleine Allokation in eine Gold- und Silber-Strategie einen sinnvollen Beitrag zur Portfoliodiversifikation leisten kann.

Ned Naylor-Leyland wird zudem Einblick in die aktuelle Positionierung des Jupiter Gold & Silver Fund geben und Ihre Fragen beantworten.

Jetzt für die Videokonferenz am 23.06.2021 anmelden

Ned Naylor-Leyland, Fund Manager (Head of Strategy, Gold & Silver)
BNP Paribas REIM

Donnerstag, 24.06.2021

UBS Real Estate: Immobilienanlagen im Zeichen sich verändernder Arbeits- und Lebenswelten

Arbeits- und Lebenswelten verändern sich in Zeiten der Digitalisierung. Die Pandemie ist ein Beschleuniger des gesellschaftlichen Wandels. Aus den Herausforderungen entstehen Chancen in zukunftsgerichtete und nachhaltige Immobilienanlagen. Aktives nachhaltiges Asset Management in Offene Immobilienfonds, die den Wandel antizipiert, ist das Fundament unserer Anlageentscheidung.

Jetzt für die Videokonferenz am 24. Juni 2021 anmelden.


Donnerstag, 24.06.2021

UBS Real Estate: Immobilienanlagen im Zeichen sich verändernder Arbeits- und Lebenswelten

Arbeits- und Lebenswelten verändern sich in Zeiten der Digitalisierung. Die Pandemie ist ein Beschleuniger des gesellschaftlichen Wandels. Aus den Herausforderungen entstehen Chancen in zukunftsgerichtete und nachhaltige Immobilienanlagen. Aktives nachhaltiges Asset Management in Offene Immobilienfonds, die den Wandel antizipiert, ist das Fundament unserer Anlageentscheidung.

Jetzt für die Videokonferenz am 24. Juni 2021 anmelden.


Donnerstag, 24.06.2021

UBS Real Estate: Immobilienanlagen im Zeichen sich verändernder Arbeits- und Lebenswelten

Arbeits- und Lebenswelten verändern sich in Zeiten der Digitalisierung. Die Pandemie ist ein Beschleuniger des gesellschaftlichen Wandels. Aus den Herausforderungen entstehen Chancen in zukunftsgerichtete und nachhaltige Immobilienanlagen. Aktives nachhaltiges Asset Management in Offene Immobilienfonds, die den Wandel antizipiert, ist das Fundament unserer Anlageentscheidung.

Jetzt für die Videokonferenz am 24. Juni 2021 anmelden.


Dienstag, 29.06.2021

StarCapital AG: Die Welt in zwei Lager? Warum alte Value-und Growth-Definitionen nicht mehr zählen

Value-Aktien dominierten lange Zeit die Renditerankings. Seit der Finanzkrise konnten jedoch Wachstumswerte wesentlich stärker im Kurs wachsen. Doch die (Aktien-)Welt dreht sich weiter und die zwei Lager, in die sie aufgeteilt wurde, lösen sich auf.

Dr. Manfred Schlumberger, Leiter Portfoliomanagement bei StarCapital, nennt die Gründe und erläutert, warum der klassische Value-Ansatz nicht mehr reicht und welche Chancen die Profitable Value-Strategie bietet.

Jetzt für die Videokonferenz am 29. Juni 2021 anmelden.

Dr. Manfred Schlumberger, Leiter Portfoliomanagement und Vorstand der StarCapital AG
BNP Paribas REIM

Mittwoch, 30.06.2021

Assenagon Multi Asset-Strategie: Attraktive Renditechancen im Niedrigzinsumfeld und Stabilitätsanker für die individuelle Anlagestrategie

Das aktuelle Niedrigzinsumfeld und volatile Kapitalmarktphasen erfordern zum einen die Aussicht auf Rendite, aber auch einen Stabilitätsanker im Portfolio. Beides konnte der mehrfach ausgezeichnete Fonds Assenagon I Multi Asset Conservative unter Beweis stellen.

Thomas Romig zeigt auf, welche Möglichkeiten im gegenwärtigen Umfeld von Inflationsängsten, möglicherweise steigenden Zinsen und den aktuellen Aktienmarktniveaus im Multi Asset-Kontext bestehen und wie diese aktiv genutzt werden.

Jetzt für die Videokonferenz am 30. Juni 2021 anmelden.

Thomas Romig, Head of Multi Asset Portfolio Management
Assenagon

Donnerstag, 01.07.2021

Neuberger Berman: Private Equity ELTIF - von der Wallstreet zur Mainstreet

Mit dem European Long Term Investment Fund, kurz ELTIF, wurde ein Weg geschaffen, der es auch einer breiteren Investorengemeinschaft ermöglicht, in regulierten Rahmen in illiquide Anlagestrategien zu investieren

Im Webinar werden wir die Chancen des ELTIF vorstellen und wichtige Konzepte für Private-Equity-Investoren erläutern.

Jetzt für die Videokonferenz am 1. Juli 2021 anmelden.

Stefan Becker, Senior Vice President
Neuberger Berman

Diesen Beitrag teilen: