SIGAVEST: Schnäppchen-Beteiligung im Stock-Picking Bereich

Haben trotz negativer Börsen in diesem Jahr gut Lachen. SIGAVEST meets the Manager: Roger Peeters (v.l.) und Christoph Frank (v.r.) im Gespräch mit Christian Mallek (2.v.l.) und Christian Müller (2.v.r.) im SIGAVEST-Büro.

2018 gehört zu den 'unangenehmeren' Jahren, aber der konsequente Stock-Picking bei deutschen Aktien bleibt chancenreich. Die SIGAVEST-Fondsmanager halten nach Managementgespräch an aussichtsreicher Strategie fest.

26.11.2018 | 09:16 Uhr

Christoph Frank und Roger Peeters managen seit 2008 hauptverantwortlich den DB Platinum IV Platow Fonds, dessen Strategie mehrfach ausgezeichnet wurde. Seit Jahresbeginn 2018 liegt der Fonds jedoch auch mit rund 15% im Minus. Am 22.11.18 nutzten wir einen Besuch der beiden Fondsmanager bei uns im Haus, um uns auf den neuesten Stand bringen zu lassen. Der DB Platinum IV Platow Fonds zählt zu den Zielinvestments im SIGAVEST Vermögensverwaltungsfonds UI (WKN A0MZ31).

„Natürlich ist es nicht angenehm, aktuell solche Kursrückgänge zu sehen. Ein schwacher Oktober und November haben jedoch keine Aussagekraft über unseren Investmentprozess“, so Peeters. „Das Marktrisiko muss immer getragen werden, ein Timing wäre für uns nicht effizient. Wir machen das, was wir können“. Dass der Investmentprozess des auf deutsche Aktien spezialisierten Teams ausgereift ist, zeigt die langfristige Historie. Beide Manager haben über 20 Jahre Kapitalmarkterfahrung und halten sich diszipliniert an ihren Stock-Picking-Ansatz, der zuerst einzelne Aktien screent, ohne eine Branchengewichtung vorzugeben. So sind schon seit Jahren beispielsweise keine Finanzaktien im Portfolio enthalten. Regelmäßige Portfoliobesprechungen, eine permanente Beurteilung aktueller Einflüsse auf die Portfoliotitel, regelmäßige Firmenbesuche und Vorstandsgespräche sowie eine ausgereifte Fundamentalanalyse gehören zum Tagesgeschäft des Teams.

Um ins Portfolio des DB Platinum IV Platow Fonds zu gelangen, müssen Unternehmen ein schlüssiges Geschäftsmodell, eine solide Bilanz, ein beständiges Wachstum, eine attraktive Bewertung sowie einen überzeugenden Aktienchart aufweisen können. Die rund 50 im Portfolio befindlichen Titel sind nun nicht unattraktiver geworden, weil sich die Börsen um rund 15% ermäßigt haben. Im Gegenteil, man könnte hier bereits von Schnäppchengelegenheiten sprechen, wenn man einen ausreichend langen Zeithorizont mitbringt. In allen rollierenden 5-Jahreszeiträumen seit 2007 hat der Fonds eine positive jährliche Durchschnittsrendite erzielt.

Grund genug, in unserem SIGAVEST Vermögensverwaltungsfonds UI an der Strategie von Christoph Frank und Roger Peeters festzuhalten, selbst wenn dieses Jahr sicherlich zu den unangenehmeren gehört.

Der Autor Christian Mallek ist Geschäftsführer der SIGAVEST Vermögensverwaltung GmbH und berät den SIGAVEST Vermögensverwaltungsfonds UI (WKN A0MZ31).

Diesen Beitrag teilen: