Ostrum AM: Politische Märkte...

Ostrum AM: Politische Märkte

In seinem aktuellen „Strategy Weekly“ weist Axel Botte, Marktstratege beim französischen Vermögensverwalter Ostrum Asset Management, darauf hin, dass im Moment die politischen Nachrichten die Märkte bestimmen – und nicht die wirtschaftlichen Daten.

18.12.2019 | 10:30 Uhr

Die nämlich würden zeigen, dass in den USA die Verbraucherpreise im um 2,1 Prozent stiegen – und wohl auch im ersten Quartal 2020 steigen werden.  Auch die Lohnstückkosten seien vom zweiten auf das dritte Quartal um 2,5 Prozent gestiegen.

Botte: „Darüber hinaus wuchsen die Einzelhandelsumsätze langsamer als erwartet. Der geringe monatliche Anstieg der Ausgaben ist angesichts der jüngsten Daten für die Beschäftigung, den Lohn und die Verbraucherkredite überraschend. Das amerikanische Wachstum dürfte im vierten Quartal 19 zwischen 1,5% und 2% liegen.“

Den kompletten Wochenbericht und die dazugehörigen Daten finden Sie als PDF im englischen Original des „Strategy Weekly“ aus dem zu Natixis Investment Managers gehörenden Hause Ostrum.

Diesen Beitrag teilen: