• DAX----
  • ES50----
  • US30----
  • EUR/USD----
  • BRENT----
  • GOLD----
  • PartnerLounge
  • UBS Asset Management (Deutschland) GmbH
  • Bellevue Funds (Lux) SICAV
  • Natixis Investment Managers S.A.
  • BNP Paribas Asset Management
  • Comgest Deutschland GmbH
  • Capital Group
  • Robeco
  • Degroof Petercam SA
  • Columbia Threadneedle Investments
  • Bonafide
  • Shareholder Value Management AG
  • DONNER & REUSCHEL AG
  • Bakersteel Capital Managers
  • Credit Suisse (Deutschland) AG
  • ODDO BHF Asset Management
  • KanAm Grund Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH
  • Eyb & Wallwitz Vermögensmanagement
  • Aberdeen Standard Investments
  • IP Concept
  • Goldman Sachs Asset Management
  • Pro BoutiquenFonds GmbH
  • NN Investment Partners
  • Edmond de Rothschild Asset Management
  • iQ-FOXX Indices
  • AB Europe GmbH
  • M&G Investments
  • Morgan Stanley Investment Management
  • Jupiter-AM
  • Carmignac
  • Pictet
  • EatonVance
  • dje Kapital AG

USA: Hausverkäufe gehen deutlich zurück

WASHINGTON (dpa-AFX) - In den USA sind im Februar deutlich weniger Häuser verkauft worden. Gegenüber Januar ging die Zahl der Bestandsverkäufe um 7,2 Prozent zurück, wie die Maklervereinigung National Association of Realtors (NAR) am Freitag in Washington mitteilte. Analysten hatten mit einem Rückgang gerechnet, allerdings lediglich 6,2 Prozent veranschlagt. Der Rückgang folgt auf einen deutlichen Anstieg im Vormonat.

18.03.2022 | 15:25 Uhr

Die Verkäufe seien in allen betrachteten Regionen zurückgegangen, erklärte die Maklervereinigung. Derzeit sähen sich die Hauskäufer gleich zwei Belastungen ausgesetzt, steigenden Hypothekenzinsen und steigenden Hauspreisen, erklärte NAR-Chefökonom Lawrence Yun. Unter dem Strich setze der Immobilienmarkt sein Auf und Ab der vergangenen Monate fort.

Diesen Beitrag teilen:

Copyright by DPA