• DAX----
  • ES50----
  • US30----
  • EUR/USD----
  • BRENT----
  • GOLD----
  • PartnerLounge
  • UBS Asset Management (Deutschland) GmbH
  • Bellevue Funds (Lux) SICAV
  • Natixis Investment Managers S.A.
  • BNP Paribas Asset Management
  • Comgest Deutschland GmbH
  • Capital Group
  • Robeco
  • Degroof Petercam SA
  • Columbia Threadneedle Investments
  • Bonafide
  • Shareholder Value Management AG
  • DONNER & REUSCHEL AG
  • Bakersteel Capital Managers
  • Credit Suisse (Deutschland) AG
  • ODDO BHF Asset Management
  • KanAm Grund Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH
  • Eyb & Wallwitz Vermögensmanagement
  • Aberdeen Standard Investments
  • IP Concept
  • Goldman Sachs Asset Management
  • Pro BoutiquenFonds GmbH
  • NN Investment Partners
  • Edmond de Rothschild Asset Management
  • iQ-FOXX Indices
  • AB Europe GmbH
  • M&G Investments
  • Morgan Stanley Investment Management
  • Jupiter-AM
  • Carmignac
  • Pictet
  • EatonVance
  • dje Kapital AG

Dax weiter runter Druck

Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland. Foto: Fredrik von Erichsen/dpa

Frankfurt/Main (dpa) - Die Talfahrt am deutschen Aktienmarkt geht angesichts des Ukraine-Kriegs weiter. Der Dax rutschte am Mittwochmorgen um 1,36 Prozent auf 13.715,81 Punkte ab.

02.03.2022 | 09:23 Uhr

Damit fiel der deutsche Leitindex noch unter das in der Vorwoche erreichte Tief. Die vorangegangene Kurserholung nach dem Beginn der russischen Invasion scheint damit erst einmal beendet.

Analysten werten den Dax als schwer angeschlagen. An der Börse regiere «die Angst vor den Auswirkungen der Wirtschaftssanktionen und die Angst vor den Folgen der immer weiter steigenden Energiepreise», schrieb Thomas Altmann vom Vermögensverwalter QC Partners. Martin Utschneider vom Bankhaus Donner & Reuschel sieht den Dax «tendenziell weiterhin im Sinkflug».

Auch der Index der mittelgroßen Werte MDax gab am Mittwochmorgen weiter nach, er verlor 1,14 Prozent auf 30.630,67 Zähler. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 büßte 0,74 Prozent auf 3738,08 Punkte ein.

Diesen Beitrag teilen:

Copyright by DPA