Bellevue AM: Impfprogramme liefern gute Basis für steigende Aktienkurse

Bellevue AM: Impfprogramme liefern gute Basis für steigende Aktienkurse

Die Erholung der Weltwirtschaft schreitet voran und die Unsicherheit an den Märkten nimmt sukzessive ab. Lucio Soso, Lead Portfoliomanager des BB Global Macro Fonds, beleuchtet die monetäre und fundamentale Situation an den Finanzmärkten und verweist auf mittelfristige Opportunitäten.

04.05.2021 | 08:56 Uhr

Mit Blick auf die mittelfristigen monetären und zyklischen Indikatoren erholt sich die Weltwirtschaft aktuell langsam aber stetig. Ein wesentlicher Treiber dieser Erholung ist die lockere Geldpolitik der Zentralbanken. Während die US-Notenbank ihre Bilanz, in Folge der COVID-Pandemie, um über 3‘500 Milliarden US-Dollar erweitert hat, dehnten auch die EZB und die japanische Zentralbank ihre Bilanzen um rund 2‘300 Milliarden Euro und 1‘150 Milliarden US-Dollar weiter aus. Trotz dieser ultralockeren Geldpolitik verharrt die Inflation weiterhin auf einem tiefen Niveau, die Inflationserwartung stieg jedoch deutlich an.

ISM- und ifo-Index deuten auf Erholung der Konjunktur hin

Mittelfristig bestehen die grössten Risiken, neben einer steigenden Inflationsrate, für den Kapitalmarkt in höheren US-Zinsen sowie einer neuen Besteuerung von Offshore-Gewinnen für US-Unternehmen. Der US-Frühindikator ISM Manufacturing Index deutet, mit einem Wert von weit über 60, jedoch darauf hin, dass es trotz aller Risiken und Unwägbarkeiten zu einer starken wirtschaftlichen Erholung kommen dürfte. Eine ähnlich positive Dynamik lässt sich auch aus der Entwicklung des ifo-Geschäftsklimaindex ablesen.

US-Aktien sind zurück im hochbewerteten Bereich

Mit Blick auf die langfristigen Bewertungsindikatoren lässt sich ausserdem erkennen, dass Aktien, im Vergleich zu Staat- und Unternehmensanleihen, weiterhin attraktiv bewertet sind. Hierbei bleibt jedoch zu beachten, dass die Bewertungsniveaus bei US-Aktien, im Gegensatz zu Anteilsscheinen aus Japan, Italien und Deutschland, grösstenteils schon sehr ausgereizt sind.

Mögliches Tapering wird für Konsolidierung am Aktienmarkt sorgen

In unserem Kernszenario, welchem wir eine Gewichtung von 50 Prozent beimessen, wird die Gesamtinflation in den USA auf 4 Prozent steigen. Folglich wird die Fed mit dem Tapering beginnen, da sich die lockere Geldpolitik, angesichts der starken wirtschaftlichen Erholung und der steigenden Inflation, immer weniger rechtfertigen lässt. Die Fed wird innerhalb von 6 Monaten eine Drosselung des QE-Programms in Erwägung ziehen, die kurzfristigen Zinssätze werden für die nächsten 12 Monate jedoch unverändert bleiben. Dies wird eine Konsolidierungsphase bei Aktien auslösen. Staatsanleihen werden sich im Spannungsfeld zwischen der Angst vor steigenden Zinsen negativ, oder, bei einer Flucht in Qualität positiv, entwickeln.

Einem positiven Szenario messen wir eine Gewichtung von 30 Prozent bei. Hier kommt es, aufgrund von weltweit koordinierten QE-Programmen, zu einer weiteren Rallye an den US-Aktienmärkten. Die wirtschaftliche Erholung, die sich in den USA bereits etabliert hat, greift auf Europa, Japan und schliesslich auch die Schwellenländer über. In diesem Szenario werden europäische Value-Titel und Aktien aus den Schwellenländern eine Outperformance generieren.

Unser negatives Szenario erhält eine Gewichtung von 20 Prozent. Die Erwartungen an eine höhere Besteuerung in den USA, höhere langfristige US-Anleiherenditen und höhere Inflationserwartungen, eine Neuausrichtung der US-Geldpolitik, zunehmende geopolitische Risiken aufgrund von Spannungen zwischen den USA und China oder steigende COVID-Inzidenzwerte dürften eine technische Korrektur auslösen. Jede Korrektur in Höhe von 20 Prozent sollte am Aktienmarkt jedoch als Kaufgelegenheit gesehen werden.

Die Erstellung unser drei Basisszenarien erlaubt es uns, den Fokus auf die Dynamik der Märkte zu legen, um ein Portfolio zusammenzustellen, das auch schwierigen Bedingungen standhalten kann.

Aktuelle Positionierung des BB Global Macro

Das Aktien-Exposure von 37% setzt sich vor allem aus Anlagen in Dividendenfuture auf europäische Aktienindices, Future auf japanische Aktienindices, sowie zwei Baskets von Biotech-Aktien sowie Wachstumsaktien zusammen. Mit einem kostengünstiges Put-Optionsprogramm, sowie Short Positionen auf amerikanische Aktienindices wird ein Teil des Exposures abgesichet, woraus ein Netto-Aktien-Exposure von 27% resultiert.

Die US-Zinskurve ist aktuell sehr steil und der „Yield Pickup“ insbesondere im Bereich 7 bis 10 jähriger US-Treasuries entsprechend attraktiv. Dadurch lässt sich auf 10-jährigen US Treasury Futures aktuell über ein Jahr ein Roll Down Ertrag von 3.9% erzielen.

Diese Situation erlaubt es dem Global Macro Fonds ein Exposure von 101 Prozent an 10-jährigen US-Treasury Future-Kontrakten zu halten. Um das Durationsrisiko zu reduzieren wurden gleichzeitig Shortpositionen von 16% bzw. 20% im 20-jährigen, bzw. 30-jährigen US Treasury Futures aufgebaut.Die Gesamtposition liefert eine netto Portfolio-Kontribution von 2.4% pro Jahr, dies bei einer Duration von 0.7 Jahren. Ausserhalb des Staatsanleihen Segmentes halten wir in Financials, Coporates und Emerging Market Bonds ein Exposure von insgesamt 20%.

Über den Autor:

Lucio Soso, Lead Portfoliomanager des BB Global Macro Fonds, verfügt über eine mehrjährige Erfahrung im Asset Management. Er trat Bellevue Asset Management im September 2010 bei, nachdem er bereits zuvor für die Verwaltung des BB Global Macro Fund zuständig war. Vor seinem Eintritt bei RBR Capital im Jahr 2004 entwickelte er während 6 Jahren Finanzmodelle und Risk Management Tools zur Verwaltung von Total-Return- und Global-Macro-Strategien. Zwischen 1995 und 1998 war er als Research-Direktor für All Asia Capital tätig. Von 1992 bis 1995 arbeitete er für Pictet & Cie in London als institutioneller Portfoliomanager. Lucio Soso verfügt über einen Master in Finance der London Business School, einen Master in nuklearer Physik des Tokyo Institute of Technology sowie einen Abschluss als Elektroingenieur der ETH Zürich.

Für weitere Informationen:

Bellevue Asset Management AG, Seestrasse 16 / Postfach, 8700 Küsnacht/Zürich,
Tanja Chicherio, Tel. +41 44 267 67 09, tch@bellevue.ch

www.bellevue.ch

Bellevue Asset Management

Bellevue Asset Management sowie die in Oberursel bei Frankfurt ansässige Schwestergesellschaft StarCapital sind Teil der Bellevue Group, einer unabhängigen, schweizerischen Finanzgruppe, mit Sitz in Zürich und Listing an der Schweizer Börse SIX. Bellevue wurde 1993 gegründet und zählt heute mit verwalteten Vermögen von über CHF 12 Mrd. zu den führenden Investmentboutiquen in den Bereichen Healthcare-Aktienstrategien, traditionelle und alternative Anlagestrategien.

Disclaimer: Dieses Dokument ist nicht für die Verteilung an oder die Verwendung durch Personen oder Einheiten bestimmt, die die Staatsangehörigkeit oder den Wohn- oder Geschäftssitz an einem Ort, Staat, Land oder Gerichtskreis haben, in denen eine solche Verteilung, Veröffentlichung, Bereitstellung oder Verwendung gegen Gesetze oder andere Bestimmungen verstösst. Die im vorliegenden Dokument enthaltenen Informationen und Daten stellen in keinem Fall ein Kauf- oder Verkaufsangebot oder eine Aufforderung zur Zeichnung von Wertpapieren oder Finanzinstrumenten dar. Die im vorliegenden Dokument enthaltenen Informationen, Meinungen und Einschätzungen geben eine Beurteilung zum Zeitpunkt der Ausgabe wieder und können jederzeit ohne entsprechende Mitteilung geändert werden. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit des Inhaltes wird keine Haftung übernommen. Diese Informationen berücksichtigen weder die spezifischen noch künftigen Anlageziele noch die finanzielle oder steuerrechtliche Lage oder die individuellen Bedürfnisse des einzelnen Empfängers. Dieses Dokument kann nicht als Ersatz einer unabhängigen Beurteilung dienen. Interessierten Investoren wird empfohlen, sich vor jeder Anlageentscheidung professionell beraten zu lassen. Die Angaben in diesem Dokument werden ohne jegliche Garantie oder Zusicherung zur Verfügung gestellt, dienen ausschliesslich zu Informationszwecken und sind lediglich zum persönlichen Gebrauch des Empfängers bestimmt. Mit jeder Anlage sind Risiken, insbesondere diejenigen von Wert- und Ertragsschwankungen, verbunden. Bei Fremdwährungen besteht zusätzlich das Risiko, dass die Fremdwährung gegenüber der Referenzwährung des Anlegers an Wert verliert. In diesem Dokument werden nicht alle möglichen Risikofaktoren im Zusammenhang mit einer Anlage in die erwähnten Wertpapiere oder Finanzinstrumente wiedergegeben. Historische Wertentwicklungen und Finanzmarktszenarien sind keine Garantie oder Indikator für laufende und zukünftige Ergebnisse. Die bei Zeichnung oder Rücknahme anfallenden Kommissionen und Gebühren sind nicht in den Performancewerten enthalten. Kommissionen und Kosten wirken sich nachteilig auf die Performance aus. Finanztransaktionen sollten nur nach gründlichem Studium des jeweils gültigen Prospektes erfolgen und sind nur auf Basis des jeweils zuletzt veröffentlichten Prospektes und vorliegenden Jahres- bzw. Halbjahresberichtes gültig. Die Bellevue Funds (Lux) SICAV ist in der Schweiz zum öffentlichen Anbieten und Vertreiben zugelassen. Vertreter in der Schweiz: ACOLIN Fund Services AG, Leutschenbachstrasse 50, CH-8050 Zürich, Zahlstelle in der Schweiz: DZ PRIVATBANK (Schweiz) AG, Münsterhof 12, Postfach, CH-8022 Zürich. Die Bellevue Funds (Lux) SICAV ist in Österreich zum öffentlichen Vertrieb berechtigt. Zahl- und Informationsstelle: ERSTE BANK der österreichischen Sparkassen AG, Am Belvedere 1, A-1100 Wien. Die Bellevue Funds (Lux) SICAV ist in Deutschland zum öffentlichen Vertrieb berechtigt. Zahl- und Informationsstelle: ACOLIN Europe GmbH, Reichenaustrasse 11a-c, D-78467 Konstanz. Die Bellevue Funds (Lux) SICAV ist im Register der CNMV für ausländische, in Spanien vertriebene Kollektivanlagen, unter der Registrierungsnummer 938, eingetragen. Vertretung: atl Capital, Calle de Montalbán 9, ES-28014 Madrid. Prospekt, Key Investor Information Document (“KIID”), Statuten sowie Jahres- und Halbjahresberichte der Bellevue Fonds luxemburgischen Rechts können kostenlos beim oben genannten Vertreter sowie bei den genannten Zahl- und Informationsstellen oder bei Bellevue Asset Management AG, Seestrasse 16, CH-8700 Küsnacht angefordert werden. Mit Bezug auf die in oder von der Schweiz aus vertriebenen Fondsanteile sind Erfüllungsort und Gerichtsstand am Sitz des Vertreters begründet.

Diesen Beitrag teilen: