Kames Capital: Der etwas andere Investment Outlook

Kames Capital: Der etwas andere Investment Outlook

Anstatt einen "Ausblick" für 2020 zu schreiben, habe ich mir stattdessen das Jahr 2025 vorgestellt, von welchem aus ich auf die wichtigen Ereignisse zurückblicke, die in den letzten fünf Jahren geschehen sind.

17.01.2020 | 12:15 Uhr

Es ist ein "Rückblick". Das hat den Vorteil, dass es den Blick auf die wichtigen langfristigen Themen lenkt und uns hilft, uns von der Verzerrung des Status quo zu lösen, mit dem wir alle verhaftet sind.

Sauberer und autonomer Transport

Hier sind wir also im Jahr 2025 und ich habe immer noch kein Auto, das mich von zu Hause zur Arbeit fahren kann, während ich auf dem Beifahrersitz döse. Tesla* baut ein Elektroauto mit einer Reichweite von 600 Meilen, das für € 53.000 in 2,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h kommt und es soll inzwischen völlig autonom sein. Das jedenfalls denken Nachbarn und Arbeitskollegen über ihre Tesla’s. Auf der positiven Seite - nicht zuletzt dank Tesla - sieht es so aus, als könnten die schlimmsten Szenarien des Klimawandels abgewendet werden, da die Ölnachfrage 2022-23 ihren Höhepunkt erreichte und nun trotz des robusten globalen Wirtschaftswachstums zurückgeht. Es ist erstaunlich zu sehen, wie die globale Autoindustrie durcheinander gebracht wurde. Es gibt nur zwei echte Konkurrenten aus der "alten Welt" für Tesla auf dem Markt für Elektrofahrzeuge - VW und Hyundai. 36% der Neuwagenverkäufe sind heute elektrisch, und die jährliche Nachfrage nach neuen Autos mit Verbrennungsmotor ist weniger als die Hälfte der Nachfrage von vor 7 Jahren. Für die meisten traditionellen Autohersteller sieht es zu diesem Zeitpunkt nicht gut aus.

Innovation im Gesundheitswesen

Die künstliche Intelligenz wurde vor einigen Jahren sicherlich hochgejubelt, aber es ist interessant zu sehen, dass maschinelles Lernen in einer Vielzahl von Branchen, insbesondere im Gesundheitswesen, eingesetzt wird. Das US-Gesundheitssystem ist immer noch überteuert, aber einige Technologien, die dort aufkommen, sind aus der Sicht der Ergebnisse und der Kosteneinsparungen inspirierend. Die Diagnostik ist ein solcher Bereich, in dem maschinelles Lernen die Früherkennung von Krankheiten ermöglichte. So verbesserten sich die Ergebnisse, die Zahl der Krankenhauseinweisungen verringerten sich und das Kostensystem wurde entlastet. KI-verstärkte Brustkrebs-Scans und Nasenabstriche zum Testen von Lungenkrebs sind zwei konkrete Beispiele. Neue peptidbasierte Medikamente kamen auf den Markt und erfüllten Notwendigkeiten bei einer Vielzahl von Krankheiten. In der Genomik entwickelte sich die Forschung im Hinblick von Krankheiten wie Krebs und Alzheimer stark weiter.

Saubere Elektrizität

Über 100 Länder schreiben mittlerweile Solarkollektoren auf allen neu gebauten Häusern vor. Die Wüstenstaaten nutzen ihre Position in diesem Wandel zunehmend aus, indem sie zu Exporteuren erneuerbarer Energien werden. Ungenutztes Land mit Solarzellen zu bedecken und eine Netzinfrastruktur darum herum aufzubauen, ist jetzt wirtschaftlich so überzeugend, dass es uneffektiv wäre, es nicht zu tun.** Kombiniert mit 100 neuen 10-12MW Windturbinen, die weltweit pro Tag gebaut werden, hätten wir tatsächlich eine Chance, innerhalb eines Jahrzehnts keine fossilen Brennstoffen mehr nutzen zu müssen.

 

* Die genannten Unternehmen sind in einigen der nachhaltigen und ethischen Fonds von Kames Capital vertreten.

** Im Jahr 2025 liegt der wissenschaftliche Konsens, dass die menschlichen Emissionen den Klimawandel verursachen, bei 99,99%. Nur eine Person auf Twitter glaubt immer noch an die "alternativen Fakten".

Craig Bonthron
Craig Bonthron
Craig Bonthron, Portfolio Manager des Kames Global Sustainable Equity Fund

Craig Bonthron, Portfolio Manager des Kames Global Sustainable Equity Fund

Diesen Beitrag teilen: