Kames Capital: Endlich ein Zeichen für zaghaften Optimismus bei der Deutschen Bank

In den letzten Jahren gab es eine Reihe von Umstrukturierungen in der Deutschen Bank, doch die jüngste, die diese Woche angekündigt wurde, macht endlich Sinn.

12.07.2019 | 11:18 Uhr

Das sagt Bjorn Norrman, Investment Manager Fixed Income bei Kames Capital. „Für ein Finanzinstitut ohne einheitliches Geschäftsmodell oder eine disziplinierte Kapitalallokation ist es ein Schritt in die richtige Richtung, unrentable Investment Banking-Aktivitäten aufzugeben und die Bank in Richtung Corporate Banking zu verlagern.“

Mit welchen Problemen die Bank beim Durchbringen ihrer ehrgeizigen Ziele zu kämpfen hat, wie sie trotzdem ihre Position bewahren wird, jedoch Anleger sich eines erhöhten Investitionsrisikos bewusst sein sollten, das lesen Sie anbei in seinem gesamten Kommentar im PDF-Format.

Bjorn Norrman
Bjorn Norrman
Bjorn Norrman, Investment Manager Fixed Income bei Kames Capital

Bjorn Norrman, Investment Manager Fixed Income bei Kames Capital

Diesen Beitrag teilen: