ESG Portfolio Management: Wir investieren in Gewinner von Morgen!

ESG Portfolio Management: Wir investieren in Gewinner von Morgen!

Wir investieren in Unternehmen mit positiver Wirkung und höchsten ESG-Qualitäten. Dazu gehören Unternehmen in den Sektoren Bildung, gesunde Ernährung, erneuerbare Energien und Pharma. Wir engagieren uns, um Klimarisiken weiter zu reduzieren.

20.08.2020 | 08:16 Uhr

Christoph Klein

Christoph Klein, CFA, CEFA, CSIP
Managing Partner
ESG Portfolio Management GmbH
(WKN A2AQZE und WKN A1W9AA)


Im Januar 2020 haben Sie den Deutschen Exzellenzpreis gewonnen. Erhielten Sie in Anbetracht der guten Performance weitere Auszeichnungen?

Im April erreichte ESG Portfolio Management die Platin-Bewertung im TELOS ESG-Check. Im Juni gewannen wir den internationalen «Sustainable Investment Award Multi-Asset Manager of the Year» und wurden für den «Deutschen Nachhaltigkeitspreis» nominiert. Gerade erhielten wir für unseren Principles for Responsible Investing (PRI) Report ein sehr gutes Assessment: dreimal A+ (Höchstnote) und viermal A. Wir freuen uns sehr darüber.

Was ist die Grundlage um solche Auszeichnungen zu erhalten?

Weil wir ganz besonders nachhaltig investieren, analysieren wir neben der ESG-Qualität auch die Wirkung auf die Nachhaltigkeitsziele (SDG Impact) jedes Investments. Weiterhin beachten wir eine lange Liste von Ausschlüssen und Kontroversen und messen gründlich alle Klimarisiken. Darüber berichten wir monatlich transparent. Sie können unsere Berichte und Dokumente jederzeit auf unserer Internet-Seite www.esg-pm.com abrufen.

Aktives Engagement und Abstimmungen bei Hauptversammlungen sind zeitaufwendig, aber unverzichtbar. Wir haben über die PRI Plattform eine Initiative von Investoren gestartet, die Kellogg Co. zur deutlichen Reduktion von Plastikverpackungen auffordert.

Außerdem hat neben der Selektion besonders nachhaltiger Unternehmen unser Risikomanagement zu einer starken relativen Performance in der Covid-19-Krise geführt. Wir halten als strukturelle „Feuerversicherung“ Put Optionen auf den DAX Index, die im März Verluste der Unternehmensanleihen und Aktien deutlich abfedern konnten und die wir Ende März mit erheblichen Gewinnen verkaufen konnten. Dadurch reduzieren wir Schwankungen.

Gewinnt das Thema Nachhaltigkeit wegen der Corona-Krise eine höhere Aufmerksamkeit seitens Investoren?

Davon sind wir überzeugt! Diese Krise löst ein Nachdenken aus: Was wollen und brauchen wir wirklich? Viele erwägen eine Veränderung von Lebensstilen und Prioritäten. Das wird Auswirkungen auf Geschäfte, Kreditrisiken und Entwicklungen von Aktienkursen haben. Wir gehen davon aus, dass auch langfristig mehr Videokonferenzen als Geschäftsflüge genutzt werden. Weiterhin zeigen viele Diskussionen, dass Konsumenten zu gesünderer, lokal angebauter Ernährung wechseln und bei dem Kauf von Textilien zunehmend auch die Arbeitsbedingungen in den Produktionsstätten berücksichtigen. Auch bemühen sich mehr Menschen, den Plastikmüll zu reduzieren. So schlimm die Covid-19 Krise ist, viele sehen sie als «kleine Übung» vor den Herausforderungen des Klimawandels an.
Unternehmen, die diese Trends erkennen und innovative nachhaltige Lösungen bieten, sind die Gewinner von morgen.

Wie wollen Sie das konkret für Ihre Fonds ummünzen?

Wir werden weiterhin in Unternehmen mit positiver Wirkung (SDG Impact) und höchsten ESG-Qualitäten investieren. Dazu gehören insbesondere die «Best in Class»-Unternehmen in den Sektoren Bildung, gesunde Ernährung, erneuerbare Energien, Pharma und nachhaltige Infrastruktur. Diese Unternehmen haben tendenziell stabilere Cashflows, sind weniger verschuldet und haben damit eine bessere Kreditqualität. Sie sollten in einer Krise resilienter, also widerstandsfähiger sein. Chancenorientiert suchen wir gezielt nach den erfolgreichen Vorreitern und Technologieführern - den Gewinnern von morgen.

Welche Rolle spielt Ihr Beirat?

Wir sind sehr dankbar, ein internationales Advisory Board mit dieser Erfahrung zu haben. Prof. Edward Altman ist der «Papst der quantitativen Kreditanalyse» und hat uns wesentlich geholfen, unsere internen Ratingmodelle zu entwickeln, Dr. Bob Buhr hat als einer der ersten das Problem der «stranded assets» beschrieben und hilft uns bei der Titelselektion, Eveline Lemke war Ministerin für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung des Landes Rheinland-Pfalz und ist eine Expertin für Circular Economy. Sie unterstützt uns bei unserem Außenauftritt und der Zielgruppenanalyse. Paul Smith, FCA CFA, MA war bis vor kurzem Präsident und CEO des CFA Institutes. Er hilft uns mit seiner enormen Erfahrung, unsere Investment-Prozesse, Portfolio-Positionierungen und das Reporting weiter zu verbessern.

Zur Person: Christoph Klein investiert schon seit vielen Jahren besonders nachhaltig und publiziert und referiert regelmäßig zu diesem Thema. Er war Managing Director bei der Deutsche Asset Management und Leiter der Bereiche Non-Financial und ESG Credit. Er ist Mitglied der DVFA Kommission Sustainable Investing und unterrichtet Analysten und Portfolio Manager bei der DVFA.

Weitere Informationen

ESG Portfolio Management GmbH
klein@esg-pm.com
www.esg-pm.com

Mayence Fair Value Bond Fonds
SDG Evolution Flexibel
(WKN A2AQZE und WKN A1W9AA) 


Wichtige Hinweise & Haftungsausschluss
Die vorliegenden Informationen richten sich ausschließlich an professionelle Kunden bzw. geeignete Gegenparteien im Sinne des WpHG und sind nicht für Privatkunden bestimmt. Diese Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung dar. Es wird keine Garantie für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen übernommen und jede Haftung für eventuelle Schäden abgelehnt, die sich aus der Verwendung und / oder Weitergabe dieser Informationen ergeben.
Die Angaben richten sich nur an Anleger in denjenigen Ländern, in denen der jeweilige Fonds zum Vertrieb zugelassen ist. Sie sind nicht zur Veröffentlichung oder Nutzung durch Personen oder Gesellschaften in einem Land bestimmt, in dem der Fonds nicht zum Vertrieb zugelassen ist. Insbesondere dürfen die Anteile des jeweiligen Fonds weder innerhalb der USA noch an oder für Rechnung von US-Staatsbürgern oder in den USA ansässigen US-Personen zum Kauf angeboten oder an diese verkauft werden. Die hier veröffentlichten Dokumente und die darin enthaltenen Informationen dürfen nicht in den USA oder in anderen Ländern, in denen keine Vertriebszulassung besteht, verbreitet werden.
Das Fondsportrait dient ausschließlich Informationszwecken und stellt keine Anlageberatung und keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Fondsanteilen dar. Alleinige Grundlage für den Anteilerwerb sind die Verkaufsunterlagen (Wesentliche Anlegerinformationen, Verkaufsprospekt, Jahres- und Halbjahresbericht) zum Fonds. Verkaufsunterlagen zu allen Investmentvermögen der Universal-Investment sind kostenlos bei Ihrem Berater / Vermittler, der zuständigen Verwahrstelle oder bei Universal-Investment unter http://www.universal-investment.com erhältlich.
Der Fonds weist aufgrund seiner Zusammensetzung und seiner Anlagepolitik eine erhöhte Volatilität auf, d.h. die Anteilpreise können auch innerhalb kurzer Zeiträume erheblichen Schwankungen nach oben und nach unten unterworfen sein. Berechnungen oder Renditeangaben sind nicht als Ertragszusage zu verstehen; sie sind rein indikativ und beruhen auf Daten und Annahmen, die sich möglicherweise in der Praxis gar nicht, nur in anderer Ausprägung oder zu anderen Zeitpunkten realisieren lassen. Folglich besteht das Risiko, dass in der Realität niedrigere Renditen oder sogar Verluste bis hin zum Totalverlust erzielt werden. Die historische Wertentwicklung ermöglicht keine Prognose für die zukünftige Wertentwicklung.
Die ESG Portfolio Management GmbH mit Sitz in Frankfurt am Main ist ein inhabergeführtes Unternehmen mit Kernkompetenz in der bankenunabhängigen Beratung zu Kapitalmarktprodukten. Sie entwickelt maßgeschneiderte Lösungen für professionelle Investoren, um trotz eher geringer Risikobudgets nachhaltig auskömmliche Erträge zu generieren. ESG Portfolio Management ist Initiator und Berater der Fonds SDG Evolution Flexibel und Mayence Fair Value Bond Fonds. 
Die Informationen dürfen weder in Auszügen noch als Ganzes ohne schriftliche Genehmigung durch den Ersteller vervielfältigt oder an andere Personen weitergegeben werden.
Die ESG Portfolio Management GmbH ist im Rahmen der Anlagevermittlung von Finanzinstrumenten und der Anlageberatung gem. § 1 KWG ausschließlich auf Rechnung und unter der Haftung der AHP Capital Management GmbH, Weißfrauenstraße 12-16, 60311 Frankfurt, tätig (§ 2 Abs. 10 KWG).

Diesen Beitrag teilen: