KanAm Grund: LEADING CITIES INVEST "goes green"

Der LEADING CITIES INVEST hat die Energieversorgung seiner Gebäude in einem Rahmenvertrag neu gebündelt und kann seinen Allgemeinstrom- und Erdgasbedarf nun CO2-neutral decken.

02.07.2019 | 10:30 Uhr

Damit werden in einem ersten Schritt bereits 646 Tonnen CO2 pro Jahr und zugleich Kosten eingespart.

Um die Nachhaltigkeitsausrichtung im LEADING CITIES INVEST weiter voranzutreiben, wird die KanAm Grund Group in einem nächsten Schritt auf die Mieter der Gebäude zugehen, um auch bei ihnen eine Umstellung der bestehenden Energieversorgung unter Nachhaltigkeitsgesichtspunkten zu erreichen.

Dabei erhalten die Mieter die Möglichkeit von den günstigen Konditionen des durch die KanAm Grund Group verhandelten großvolumigen Rahmenvertrags zu profitieren und gleichzeitig ebenfalls einen Beitrag für die Umwelt zu leisten.

Goes Green
Goes Green
Goes Green

Quelle: KanAM Grund

Nachhaltigkeit ist eines der wichtigsten Unternehmensziele der KanAm Grund Group. Deshalb stellte das international agierende Immobilienunternehmen nun bei seinem Publikumsfonds die Versorgung der Gebäude mit Allgemeinstrom und Erdgas in Deutschland und Belgien in einem Rahmenvertrag mit Energieversorgern um, die auf CO2-Neutraliät bei ihrer Energieproduktion achten.

Durch die Umstellung will die KanAm Grund Group die Nachfrage nach solchen in Öko-Stromanlagen produzierten Angeboten erhöhen, um ihren Anteil an der Energiewende zu forcieren.

Derzeit gilt – voraussichtlich bis Mitte Juli – ein CashCall für den LEADING CITIES INVEST. Wir wünschen Ihnen weiterhin erfolgreiche Gespräche mit Ihren Anlegern.

Die Pressemitteilung können Sie sich auch hier im PDF-Format downloaden.

Diesen Beitrag teilen: