Quant IP: "2 Jahre Erfolgsbilanz für Patent-Fonds"

Quant IP: "2 Jahre Erfolgsbilanz für Patent-Fonds"

Quant IP Global Patent Leaders Fonds mit über 43 Prozent Wertentwicklung in den ersten 24 Monaten. Outperformance gegenüber Benchmark von 8 Prozent bei niedrigerem Risiko. Fondsvolumen steigt auf knapp 20 Millionen Euro.

13.07.2021 | 07:10 Uhr

München, 5. Juli 2021. Zum 2jährigen Bestehen des Aktienfonds Quant IP Global Patent Leaders legt die Münchner Investment-Boutique Quant IP eine Erfolgsbilanz vor. Mit einer Wertentwicklung von 43,8 Prozent ließ der globale Fonds den Vergleichsindex MSCI World um 8 Prozentpunkte hinter sich. „Es freut mich, dass unser Anlagekonzept unseren Anlegern seit Auflage einen deutlichen Mehrertrag liefern konnte“, kommentiert Gründer und Geschäftsführer Lucas von Reuss das Ergebnis des Fonds.

Dabei konnte der Fonds sowohl im Corona-Crash im Februar und März 2020 als auch in der darauffolgenden Rally der Aktienmärkte überzeugen. „Unser Portfolio mit den Schwerpunkten Gesundheit und Technologie hat den Abschwung abgefedert und im Aufschwung stärker zugelegt als der Index – ein perfekter Start und eine Bestätigung unserer sehr guten Ergebnisse im Back Test“, meint Lucas von Reuss vom Fondsinitiator Quant IP.

Quant IP verfolgt beim Quant IP Global Patent Leaders Fund einen rein regelbasierten Ansatz und setzt dabei auf die quantitative Auswertung von Millionen von Patentdaten. In den forschungsstärksten Branchen investiert der Fonds ausschließlich auf Basis des Quant IP Innovation Score. Dieser fasst mehrere Indikatoren, die Innovationswachstum, -qualität und -effizienz messen zusammen und setzt diese ins Verhältnis zur Bewertung einer Aktie. Lucas von Reuss: „Wir wollen einfach sehr innovationsstarke Unternehmen identifizieren und sie dann ins Portfolio heben, wenn sie gemessen an der relativen Innovationskraft besonders günstig sind.“

Im aktuellen Portfolio befinden sich neben bekannten Tech- und Pharmatiteln aus den USA auch viele Aktien aus klassischen Industrien wie Autobau, Maschinenbau, Chemie und aus der Nahrungsmittelbranche. „Die breite Streuung unterscheidet das Portfolio von Fonds, die Innovation nur auf die Tech-Branche begrenzen“, sagt Lucas von Reuss. Die größten Kursgewinne in den ersten 24 Monaten erzielte der Fonds bei Investments in den Social Media-Anbieter Pinterest (170%), den Halbleiterkonzern Applied Materials (144%) und den Autobauer Renault (121%). Der Quant IP Innovation Score zeige bei all diesen Aktien weiter ein attraktives Verhältnis aus Innovationskraft und Bewertung an, so Lucas von Reuss.

Fonds-Fakten:

Name: Quant IP Global Patent Leaders

I-Tranche: ISIN DE000A1J3AN1 / WKN A1J3AN

P-Tranche: ISIN DE000A2P36A8 / WKN A2P36A

Verwaltungsgebühr pro Jahr: 1,05 % (I), 1,60 % (P)

Volumen: 19,5 Millionen Euro

Kapitalverwaltungsgesellschaft: Ampega Investment GmbH

Verwahrstelle: Donner & Reuschel Privatbank

Haftungsdach: Proaktiva GmbH

Das Unternehmen

Die QuantIP GmbH, Fondsinitiator des Quant IP Global Patent Leaders, ist ein Unternehmen aus München, das Innovationskraft quantifizierbar, vergleichbar und so für Investoren und Asset Manager nutzbar macht. Der proprietär entwickelte Quant IP Innovation Score zur Bewertung von Aktien hinsichtlich Ihrer Patent- und Innovationstätigkeit ist Basis des Quant IP Global Patent Leaders, wird für die Erstellung von Indizes lizensiert und Asset Managern zur Verfügung gestellt. Zum Gründerkreis gehören Patentanwalt Axel Stellbrink, Lucas von Reuss, ehemals Chefredakteur des €uro Magazins, und Professor Stefan Mittnik, Lehrstuhlinhaber für Finanzökonometrie an der LMU München und Mitgründer des digitalen Vermögensverwalters Scalable Capital.

Kontakt

Lucas von Reuss

lvr@quant-ip.com

089-28806570

Diesen Beitrag teilen: