KanAm Grund: C-Score – das City-Scoringmodell

Die gegenüber den aktuellen Kapitalmarktzinsen überlegene Immobilienrendite des LEADING CITIES INVEST ist eng mit der selektiven Einkaufsstrategie des Fondsmanagements verbunden. Im Fokus stehen Städte, die als wichtige Wirtschaftsstandorte nationale und / oder internationale Bedeutung genießen.

11.10.2018 | 13:18 Uhr

Drei Kategorien nach dem C-Score Modell

Leading Cities International

  • sind Metropolen, die internationale Unternehmen und Organisationen als ihre Standorte wählen.
  • Sie verfügen z. B. über wichtige Finanzmärkte sowie Zentralen von Banken und Weltkonzernen, sind Hauptsitz von supranationalen Organisationen, bedeutende Tourismusziele oder Hauptstädte der jeweiligen Länder.
  • Zu den Leading Cities International zählen u. a. London, Paris, New York und Tokio und in Deutschland Berlin, Frankfurt am Main, München und Hamburg.
  • Aufgrund ihrer besonderen Stellung ziehen Leading Cities International Immobilieninvestoren aus aller Welt an.

Leading Cities National

  • sind wichtige Wirtschaftsstandorte mit nationaler Bedeutung.
  • Neben einigen internationalen Konzernen sind in ihnen vor allem nationale Unternehmen ansässig.
  • Diese Leading Cities National liegen überwiegend im Fokus einheimischer Investoren.
  • Zu ihnen zählen beispielsweise Dresden, Utrecht, Manchester oder Sacramento.

Leading Cities Future

  • sind Städte, die entweder nach einer langen Phase des Immobilienmarktabschwungs kurz vor einem Turnaround stehen oder aufgrund struktureller Veränderungen Wertentwicklungspotenzial in sich bergen.
  • Nach der Finanzmarktkrise zählten zu den Leading Cities Future u. a. Dublin, Madrid oder Barcelona, die alle von der Finanzmarktkrise schwer in Mitleidenschaft gezogen worden waren und in den darauffolgenden Jahren nachweislich eine Phase der Markterholung erleben.

Diesen Beitrag teilen: