Ostrum AM: Erster EZB Rat mit Christine Lagarde - "Green Deal" auch in EZB?

Ostrum AM: Erster EZB Rat mit Christine Lagarde

In seinem aktuellen „Strategy Weekly“ wagt Axel Botte, Marktstratege beim französischen Vermögensverwalter Ostrum Asset Management, einen Blick auf die morgige Sitzung des EZB-Rats, bei der Christine Lagarde zum ersten Mal den Vorsitz führen wird.

11.12.2019 | 10:50 Uhr

Botte: „Die Präsidentin wird einen Konsens innerhalb der Institution wiederherstellen müssen, denn der Widerstand, auf den die jüngsten Entscheidungen von Vorgänger Draghi gestoßen waren, ist beispiellos in der Geschichte der EZB. Eine Zinssenkung ist ausgeschlossen. Auch ist noch zu früh, um das Inflationsziel der EZB neu zu definieren. Die EZB könnte den von der Präsidentin der EU-Kommission Ursula von der Leyen angekündigten Green Deal begleiten, indem sie Green Bonds in die Eignungsliste für den Ankauf von Wertpapieren aufnimmt. Der erste Monat seit der Wiederaufnahme des Quantitative Easing zeigt eine Verschiebung der Nettokäufe hin zu Unternehmensanleihen. Allerdings ist das Volumen der zu reinvestierenden auslaufenden öffentlichen Papiere immer noch höher.“

Den kompletten Wochenbericht und die dazugehörigen Daten finden Sie im englischen Original des „Strategy Weekly“ aus dem zu Natixis Investment Managers gehörenden Hause Ostrum.

Diesen Beitrag teilen: