BNP Paribas Asset Management legt börsennotierten Immobilien-ETF auf

BNP Paribas Asset Management legt börsennotierten Immobilien-ETF auf

BNP Paribas Asset Management (« BNPP AM ») erweitert sein Angebot an börsennotierten Immobilien-ETF mit einem Fonds, der als erster seiner Anlageklasse den Klimawandel berücksichtigt.

14.11.2019 | 10:28 Uhr

BNP Paribas Easy FTSE EPRA/NAREIT Developed Europe ex UK Green UCITS ETF ermöglicht es Anlegern, sich in Immobilienunternehmen der europäischen Industrieländer (außerhalb UK) zu engagieren, die sich besonders stark dem Umweltschutz verschrieben haben.

Dieser neue ETF wird ab dem 14. November an den Börsen in Paris und Frankfurt notiert sein.

Der Fonds bildet die Wertentwicklung des FTSE EPRA/-Nareit Europe ex UK Green Index ab. Seine Gewichtung basiert auf Daten wie dem Energieverbrauch und Umweltzertifizierungen, wie sie z.B. bei Immobilienparks üblich sind. (sogenanntes „Green certification“)

Claus Hecher, Head of Business Development für ETF und Indexlösungen bei BNP Paribas Asset Management, erläutert: „Wir verwalten seit über 10 Jahren börsennotierte Immobilien mit einem Volumen von über 1 Milliarde Euro. Mit diesem ETF können nun Anleger mit starkem Interesse am Klimawandel und Umweltschutz breit gestreut in grüne Immobilienunternehmen investieren.“

BNP Paribas Asset Management gehört in Europa zu den drei größten Anbietern von ETF mit Ausrichtung auf ESG-Kriterien . Das Thema Nachhaltigkeit ist nicht nur Kern seiner Strategie, sondern es bietet seinen Kunden vielversprechende Renditequellen.

Weitere Details finden Sie hier im PDF-Format

Claus Hecher
Claus Hecher
Claus Hecher, Head of Business Development für ETF und Indexlösungen bei BNP Paribas Asset Management

Claus Hecher, Head of Business Development für ETF und Indexlösungen bei BNP Paribas Asset Management

Diesen Beitrag teilen: