23.09.2015 | 13:30 Uhr

Teil 2 - Oldtimer Fonds: Mit dem Alter schwindet die Kraft?

Teil 2 - Oldtimer Fonds: Mit dem Alter schwindet die Kraft?
Sind alte Fonds weniger erfolgreich? FundResearch analysiert ihre Performance.

Die ältesten in Deutschland zugelassenen Investmentfonds sind mittlerweile über 80 Jahre alt. FundResearch analysiert, wie sich die Fonds kurz- und langfristig geschlagen haben. Heute ist der Templeton Growth an der Reihe.

Aktienfonds Investmentfonds Fonds-Research

1954 – in diesem Jahr wurde der Templeton Growth (ISIN: US8801991048) aufgelegt. Das Fondsmanagement um Norman Boersman legt in Aktien von Unternehmen weltweit an, einschließlich Schwellenländern. Im laufenden Jahr erzielt der Oldtimer-Fonds ein Plus von 2,4 Prozent. In den letzten drei Monaten hatte das Schwergewicht (über 13 Milliarden Euro Volumen) jedoch einen Verlust von 10,4 Prozent zu verzeichnen. Zum Vergleich: die Kategorie Aktienfonds International des FINANZEN FundAnalyzer (FVBS) büßt in den vergangenen drei Monaten 9,8 Prozent Monaten ein, gewinnt aber im laufenden Jahr dennoch 4,3 Prozent hinzu. 

Mittelfristig kann der 61-Jährige-Fonds jedoch überzeugen. Er erhält die FondsNote 2. Sie misst das Rendite-Risiko-Verhältnis über vier Jahre. 

Glänzen kann der Templeton Growth im Vergleich zu seiner Peergroup aber vor allem in der langen Frist: In 15 Jahren können Anleger einen Wertzuwachs von 70,8 Prozent erreichen. Die Kategorie Aktienfonds International erreicht im selben Zeitraum ein Plus von 11,6 Prozent. Hätten Anleger den Fonds seit 1954 gehalten, so könnten sie sich heute sogar über einen Gewinn von 42.548,6 Prozent freuen. In zehn Jahren verliert der Fonds maximal 53,9 Prozent (Peergroup: 47,6 Prozent). 

Die längste Verlustphase in diesem Zeitraum beträgt 71 Monate (Peergroup: 71 Monate). Insgesamt agiert Fondsmanager Boersman mit einer Volatilität von 13,9 Prozent (10-Jahres-Zeitraum) jedoch etwas risikoreicher als seine Peergroup (12,8 Prozent). 

 

20-Jahres-Test: Besser als der Durchschnitt

 

Fünf-Jahres-Zeiträume: Gute Zeiten, schlechte Zeiten 


 

Fazit: Der Templeton Growth Fund konnte lang- und mittelfristig mit seiner Peergroup mithalten und hat sie in puncto Performance geschlagen (gemessen in EUR). Ganz kurzfristig zeigt er Schwächen – es bleibt abzuwarten, wie sich diese entwickeln werden. 

Kurze Frist: Templeton Growth schwächelt

Quelle Grafiken: FINANZEN FundAnalyzer (FVBS)

Lesen Sie hier den ersten und morgen den dritten Teil unserer Serie über Oldtimer-Fonds.

(TL)

Loading...

MEHR TOP-THEMEN

Loading...

FONDSNOTE

Loading

Top-Umsätze

Loading
Neartime-Daten 9:00-20:00 Uhr
Quelle: Hamburger Börse

Fonds-Indizes

Loading