26.09.2014 | 15:26 Uhr

Bill Gross geht zu Janus Capital

Bill Gross geht zu Janus Capital
Bill Gross

Der PIMCO-Gründer schließt sich der US-Fondsgesellschaft Janus Capital an, um globale Makro-Fixed-Income-Strategien zu managen.

People Rentenmarkt

Der Kapitän verlässt das sinkende Schiff. Erst vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass die Fondsgesellschaft PIMCO im Visier der US-Börsenaufsicht SEC ist. Zu viel für den Chef und Gründer William „Bill“ H. Gross? Er verlässt das Unternehmen und schließt sich Janus Capital an. Das bestätigt die Fondsgesellschaft auf ihrer Internetseite. Demnach soll er bereits am 29. September 2014 in Newport Beach, Kalifornien, anfangen.

Dort wird er für die globalen Makro-Rentenstrategien verantwortlich sein. „Bills Ankunft bietet Janus die einmalige Möglichkeit, Rentenstrategien und –produkte anzubieten, die sich bestens mit der kreditbasierten Fixed Income Plattform unseres existierenden Rententeams unter Leitung von Gibson Smith ergänzen“, heißt es in der entsprechenden Meldung. Dass Gross sich der Gesellschaft anschließt, sei ein bedeutender Schritt nach vorne für Janus. Die Qualität sowohl des Aktien- als auch des Rententeams werde nochmal deutlich gesteigert.

Gross selbst scheint erleichtert über den Wechsel: „Ich freue mich darauf, meinen vollständigen Fokus wieder auf die Rentenmärkte sowie das Investieren zu legen und die vielen Verwicklungen aufzugeben, die mit der Verwaltung einer großen, komplizierten Gesellschaft einhergehen.“ Er habe Janus als seine neue Heimat gewählt, weil er eine langjährige respektvolle Beziehung von CEO Dick Weil pflege und den Wunsch verspürt habe, den Großteil seines Tages wieder mit dem Verwalten von Kunden-Assets zu verbringen.

(PD)

Loading...

MEHR TOP-THEMEN

Loading...

FONDSNOTE

Loading

Top-Umsätze

Loading
Neartime-Daten 9:00-20:00 Uhr
Quelle: Hamburger Börse

Fonds-Indizes

Loading