08.12.2014 | 14:41 Uhr

AllianzGI: Bedeutung von „Alternatives“ nimmt zu

AllianzGI: Bedeutung von „Alternatives“ nimmt zu
Hauptsitz von AllianzGI in München.

Nach den Bereichen Aktien, Anleihen und Multi Asset richtet Allianz Global Investors nun das Segment „Alternative Investments“ ein.

Asset Management Alternative Anlagen Anlagestrategie

Allianz Global Investors erweitert seine Investment-Plattform: Zu den Bereichen Aktien, Anleihen und Multi-Asset kommt jetzt auch das Segment Alternative Investment hinzu. Das gab die Münchner Gesellschaft heute bekannt. Grund dafür sei die zunehmende Bedeutung alternativer Renditequellen für Kunden. Die Bandbreite der in diesem Segment zusammengefassten Strategien reiche von Long/Short-Aktien über Merger-Arbitrage, Option-Trading, Rohstoffe, Volatilität, Global- Macro, Absolute-Return-Bonds und Private-Debt/Schuldscheine bis hin zu Infrastructure-Debt und Equity. 

Die Beliebtheit dieser Anlagemöglichkeiten spiegle sich im Anstieg der Assets under Management bei Allianz GI wider: Von Oktober 2013 bis Oktober 2014 hat die Gesellschaft das dort verwaltete Vermögen eigenen Angaben zufolge von 2,1 auf 5,4 Milliarden Euro mehr als verdoppelt.

Die Portfolio-Management-Einheiten des neuen Geschäftsfeldes Alternative Investments sind in New York, Hongkong, London, Frankfurt und Paris angesiedelt. Operativ geleitet wird es von Spencer Rhodes, Global-Business-Manager Alternative Investments. Rhodes stieß im Juli 2013 zu AllianzGI. Zuvor war er Head of Business Development  und Chief Operating Officer bei der Hedgefonds-Firma Tradewinds Investment Management LP.

(PD)

Loading...

MEHR TOP-THEMEN

Loading...

FONDSNOTE

Loading

Top-Umsätze

Loading
Neartime-Daten 9:00-20:00 Uhr
Quelle: Hamburger Börse

Fonds-Indizes

Loading