03.02.2015 | 06:45 Uhr

34f: Zahl der Berater nimmt ab

34f: Zahl der Berater nimmt ab
Mona Moraht, Referatsleiterin Gewerberecht beim DIHK.

Zum Jahresende hatten weniger Finanzberater eine Registrierung nach § 34f GewO als drei Monate zuvor. Honorarberatung kommt nicht in Schwung.

Anlageberatung 34f GewO 34h GewO Honorarberatung Regulierung

40.662 Finanzanlagevermittler hatten Ende Dezember 2014 eine Registrierung nach § 34f Gewerbeordnung (GewO). Drei Monate früher waren es noch 41.217. Das ist ein Rückgang um 555 Berater, so die aktuellen Zahlen des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK).

Von den 40.662 Vermittlern, haben 40.076 eine Erlaubnis zur Vermittlung von offenen Investmentvermögen – ein Rückgang von 494 zum Vorquartal. Geschlossene Investmentvermögen vermitteln aktuell 10.984 und damit 382 weniger als Ende September. Zur Vermittlung von Vermögensanlagen sind mit 6.706 Finanzdienstleister 42 weniger registriert als drei Monate zuvor. Da jeder Antragsteller die Erlaubnis für mehrere dieser drei Kategorien beantragen kann, fließen hier Mehrfachzählungen mit ein.

Zulassungen Dezember 2014: Investmentfonds am beliebtesten

Die meisten Finanzberater sind in Bayern registriert. 8.056 arbeiten im Freistaat. Dahinter folgt Nordrhein-Westfalen mit 6.482, vor Baden Württemberg mit 6.401 und Hessen mit 3.118.

 

Bundesland Anzahl IFAs
Bayern 8.056
Nordrhein-Westfalen 6.482
Baden-Württemberg 6.401
Hessen 3.118
Niedersachsen 3.106
Sachsen 2.894
Rheinland-Pfalz 1.947
Brandenburg 1.618
Thüringen 1.490
Berlin 1.226
Schleswig-Holstein 1.189
Sachsen-Anhalt 1.011
Hamburg 787
Mecklenburg-Vorpommern 667
Saarland 455
Bremen 215
gesamt 40.662

 

Prozentuale Verteilung der 34f-Vermittler

Das Thema Honorarberatung versetzt die Branche noch immer in Aufregung. Zu Unrecht, wie die Statistik des DIHK zeigt: Am 31. Dezember 2014 hatten bundesweit 65 Berater eine Erlaubnis nach § 34h GewO. Ende September waren es 45. Schon damals zeigte sich der DIHK überrascht von der geringen Anzahl und hoffte auf einen Schub in den kommenden Monaten. Der blieb bisher aus. Der 34h GewO ist am 1. August 2014 in Kraft getreten. 

53 der 65 Honorarberater vermitteln offene Investmentvermögen. Die Erlaubnis für geschlossene Investmentvermögen besitzen 21 und neun haben sich zudem für Vermögensanlagen registriert. Auch hier kann jeder Antragsteller die Erlaubnis für mehrere der drei Kategorien beantragen, weshalb in die Statistik Mehrfachzählungen einfließen.

Honorarberater Dezember 2014: Noch immer die Ausnahme

Quelle: DIHK

(PD)

Loading...

MEHR TOP-THEMEN

Loading...

FONDSNOTE

Loading

Top-Umsätze

Loading
Neartime-Daten 9:00-20:00 Uhr
Quelle: Hamburger Börse

Fonds-Indizes

Loading