• DAX----
  • T-DAX----
  • ESt50----
  • EUR/USD----
  • BRENT----
  • GOLD----
  • Danske Invest
  • Metzler Asset Management
  • Natixis Investment Managers S.A.
  • Capital Group
  • FRANKFURT-TRUST
  • Janus Henderson Investors
  • Morgan Stanley Investment Management
  • Robeco
  • Schroders
  • Bellevue Funds (Lux) SICAV
  • Kames Capital
  • Edmond de Rothschild Asset Management
  • Credit Suisse (Deutschland) AG
  • AXA Investment Managers
  • UBS Asset Management (Deutschland) GmbH
  • Carmignac
  • KanAm Grund Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH
  • Moventum
  • Columbia Threadneedle Investments
  • Berenberg Vermoegensverwalter Office
  • UBS ETFs
  • Bakersteel Capital Managers
  • M&G Investments
  • Pictet
  • WisdomTree Europe
  • iQ-FOXX Indices
  • ETF Securities
  • Comgest
  • ODDO BHF Asset Management
  • La Financière de l'Echiquier
  • BNP Paribas Asset Management
  • Degroof Petercam SA
  • NN Investment Partners

Scholz und Le Maire sprechen wieder über Stärkung der Eurozone

PARIS (dpa-AFX) - Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) und sein französischer Kollege Bruno Le Maire haben nach Pariser Angaben erneut über einen Fahrplan zur Stärkung der Eurozone beraten. Le Maire veröffentlichte am Mittwoch via Twitter zwei Bilder aus einer Videokonferenz. Bei dem Fahrplan gehe es insbesondere um ein eigenes Budget für das Währungsgebiet mit 19 Ländern, hieß es in der Mitteilung. Wie am Abend ergänzend bekannt wurde, soll an diesem Samstag in Hamburg weiterverhandelt werden.

13.06.2018 | 23:34 Uhr

Scholz und Le Maire hatten nach französischen Angaben bereits am vergangenen Wochenende 13 Stunden lang in Paris verhandelt. Deutschland und Frankreich wollen sich bis Ende Juni auf gemeinsame Reformvorschläge einigen und diese beim EU-Gipfel vorlegen. Frankreichs Präsident Emmanuel Macron drängt seit längerem darauf, die Eurozone mit einem eigenen Budget und einem Finanzminister schlagkräftiger zu machen.

Diesen Beitrag teilen:

Copyright by DPA