• DAX----
  • T-DAX----
  • ESt50----
  • EUR/USD----
  • BRENT----
  • GOLD----
  • dje Kapital AG
  • Comgest Deutschland GmbH
  • PartnerLounge
  • DONNER & REUSCHEL AG
  • Pro BoutiquenFonds GmbH
  • Natixis Investment Managers S.A.
  • Capital Group
  • Janus Henderson Investors
  • SwissLife
  • BNP Paribas REIM
  • Morgan Stanley Investment Management
  • BERENBERG, Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG
  • Aberdeen Standard Investments
  • Robeco
  • Bellevue Funds (Lux) SICAV
  • Eyb & Wallwitz Vermögensmanagement
  • Edmond de Rothschild Asset Management
  • EatonVance
  • IP Concept
  • UBS Asset Management (Deutschland) GmbH
  • NN Investment Partners
  • Carmignac
  • KanAm Grund Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH
  • Moventum
  • Columbia Threadneedle Investments
  • Bakersteel Capital Managers
  • AB Europe GmbH
  • M&G Investments
  • Pictet
  • iQ-FOXX Indices
  • ODDO BHF Asset Management
  • BNP Paribas Asset Management
  • Degroof Petercam SA
  • Credit Suisse (Deutschland) AG
  • Jupiter-AM

Sichere Häfen im 1-Jahres-Check

Bundesanleihen, Gold und der Schweizer Franken gelten als sicherer Hafen. Doch wo stehen sie ein Jahr nach dem Corona-Crash? TiAM FundResearch zieht Bilanz.

26.02.2021 | 13:05 Uhr von «Ralf Ferken»

Bundesanleihen

Vor allem langlaufende Bundesanleihen konnten den Corona-Crash zunächst abfedern. So legte der iShares eb.rexx Government Germany 10,5+yr ETF kurzfristig um rund neun Prozent zu. Über zwölf Monate verbleibt bei ihm dennoch ein Minus, da die Anleihekurse aufgrund der steigenden Bondrenditen wieder fielen.

Name (Auswahl) Performance 6 Monate (in %) Performance 1 Jahr (in %) ISIN
iShares eb.rexx Government Germany ETF -0,9 -0,9 DE0006289465
iShares eb.rexx Government Germany 10,5+yr ETF -4,4 -2,7 DE000A0D8Q31
Stichtag: 19.02.2021


Quelle: Mountain View Data GmbH; Infront Financial Technology GmbH


US-Staatsanleihen

US-Staatsanleihen gelten gemeinhin als guten Krisen-Hedge, was sie beim Beginn der Corona-Krise erneut unter Beweis stellten. Allein der iShares $ Treasury Bond 20+yr ETF für langlaufende US-Staatsanleihen stieg bis Ende April 2020 um bis zu 16 Prozent an. Fallende Bondkurse und ein schwächerer US-Dollar sorgten seither aber für Verluste.

Name (Auswahl) Performance 6 Monate (in %) Performance 1 Jahr (in %) ISIN
iShares $ Treasury Bond 7-10yr ETF -6,9 -7,9 IE00B1FZS798
iShares $ Treasury Bond 20+yr ETF -15,7 -12,3 IE00BSKRJZ44
Stichtag: 19.02.2021


Quelle: Mountain View Data GmbH; Infront Financial Technology GmbH


Safe-Hafen-Währungen

Viele Anleger betrachten den japanischen Yen und den Schweizer als sicheren Hafen. Beim Corona-Crash stiegen sie gegenüber dem Euro aber kaum an und büßten in den vergangenen Monaten sogar leicht ein.

Auch die norwegische Krone gilt als sicherer Hafen. Als der Ölpreis im Frühjahr 2020 einbrach, verlor sie gegenüber dem Euro jedoch rund 20 Prozent. Bis heute hat Norwegens Währung diese Verluste aber fast wieder aufgeholt.

Name (Auswahl) Performance 6 Monate (in %) Performance 1 Jahr (in %) ISIN
Nordea Norwegian Kroner Reserve 3,9 -1,1 LU0078812822
Pictet Short Term Money Market CHF -1,5 -3,1 LU0128498267
Pictet Short Term Money Market JPY -2,3 -5,3 LU0309035441
Xtrackers Japan Government Bond JPY ETF -2,8 -7,7 LU0952581584
Stichtag: 19.02.2021


Quelle: Mountain View Data GmbH; Infront Financial Technology GmbH


Managed Futures

Managed Futures verhalten sich oft unkorreliert zu Aktien und sind damit eine ideale Beimischung zum Depot. Vor allem, wenn die Aktienkurse für längere Zeit fallen, können sie in den Short-Modus umschalten und somit auch von fallenden Aktienkursen profitieren.

Der Corona-Crash verlief schnell und heftig, so dass er für Managed Futures nicht ideal war. So fielen der Man AHL Trend Alternative und SEB Asset Selection auch zunächst, doch gerade der AHL-Fonds konnte rechtzeitig und kräftig in den Short-Modus umschalten.

Die 1-Jahres-Bilanz fällt bei Managed Futures dennoch nicht glänzend nicht. Im vergangenen halben Jahr legten sie aber wieder zu.

Name (Auswahl) Performance 6 Monate (in %) Performance 1 Jahr (in %) ISIN
SEB Asset Selection 10,9 0,9 LU0256624742
Man AHL Trend Alternative 5,4 -2,0 LU0424370004
Stichtag: 19.02.2021


Quelle: Mountain View Data GmbH; Infront Financial Technology GmbH


Gold

Auch Gold verhält sich gegenüber Aktien oft unkorreliert, ist allerdings kein perfekter Krisen-Hedge. Denn Anleger können sich nicht darauf verlassen, dass Gold bei einem Aktien-Crash steigt. In der 1-Jahres-Bilanz hätte die Beimischung vom HANSAgold EUR oder vom HANSAgold USD aber gelohnt, wobei der Trend seit einigen Monaten wieder leicht nach unten zeigt.

Name (Auswahl) Performance 6 Monate (in %) Performance 1 Jahr (in %) ISIN
HANSAgold EUR -5,6 14,6 DE000A0RHG75
HANSAgold USD -7,5 4,0 DE000A0NEKK1
Xetra Gold -11,5 -2,0 DE000A0S9GB0
Stichtag: 19.02.2021


Quelle: Mountain View Data GmbH; Infront Financial Technology GmbH


Fazit

Bundesanleihen und US-Staatsanleihen reagieren unmittelbar auf einen Aktien-Crash, so dass sie trotz niedriger Zinsen als guter Krisen-Hedge taugen. Managed Futures reagieren zeitversetzt auf einen Aktien-Crash und eignen sich daher als mittelfristige Absicherung gegenüber Aktien. Währungen und Gold sind dagegen schwerer kalkulieren, eignen sich aber langfristige Beimischung zum einem Portfolio aus Aktien und Anleihen.

Diesen Beitrag teilen: