Research

  • 17.08.2017 | 11:06

    Hüfner: Wende in China?

    In China bewegt sich etwas. Das könnte auch für europäische Anleger interessant sein.

  • 09.08.2017 | 11:11

    Hüfner: Über das schwierige Verhältnis von Zins und Aktie

    Jeder redet darüber, dass die Phase der ultralockeren Geldpolitik auch in Europa zu Ende gehen könnte – den Aktienmärkten scheint das im Augenblick aber nicht stärker zu schaden. Liegt das nur am Sommerloch?

  • 08.08.2017 | 11:01

    Bond Vigilantes: Zeit für Verkäufe?

    Um einem wirtschaftlichen Abschwung vorzubeugen, hat die Bank of England hat im vergangenen Jahr ihre Geldpolitik besonders im Hinblick auf Unternehmen gelockert. Ist es Zeit die Maßnahmen zurück zu fahren, oder besteht nach wie vor Bedarf?

  • 04.08.2017 | 08:42

    Sinn: Wie man Deutschlands Leistungsbilanzüberschüsse reduzieren kann

    Der Ökonom hat Recht, wenn er sagt, dass Deutschland einen zu großen Leistungsbilanzüberschuss hat. Aber warum ist er zu groß?

  • 02.08.2017 | 14:51

    Hüfner: Ist der Euro überbewertet?

    In den vergangenen Monaten ist die europäische Gemeinschaftswährung massiv aufgewertet worden. Experten gehen davon aus, dass dieser Trend anhalten wird. Das könnte die Wirtschaft belasten.

  • 28.07.2017 | 10:21

    Bond Vigilantes: Schuldenobergrenze sorgt für Furore am US-Staatsanleihenmarkt

    Die Vereinigten Staaten nähern sich rasant dem Punkt, an dem die Schuldenlast die Schuldenobergrenze erreicht, die grundsätzlich ohne Diskussion vom Kongress genehmigt wird.

  • 26.07.2017 | 16:11

    Hüfner: Die drei "Ps" des Herrn Draghi

    In der nachrichtenarmen Sommerzeit dreht sich alles um die Notenbanken. Machen sie wirklich alles richtig?

  • 25.07.2017 | 13:31

    Ifo-Institut: Wider die populistische Erpressung der EU

    Wenn es um die Missachtung von Regeln für Staatsschulden oder die Abwicklung von Banken geht, hat ein Argument in den letzten Monaten Hochkonjunktur: Ausnahmen seien nötig, um den Populisten entgegen zu wirken

  • 19.07.2017 | 14:43

    Ifo-Institut: Smarter Steuerwettbewerb und der Austritt Großbritanniens aus der EU

    Der anstehende Brexit hat zu einer Debatte darüber geführt, ob sich Großbritannien künftig als Steuer- und Regulierungsoase vor den Toren der EU etablieren könnte. Dies könnte negative Folgen für die übrigen EU-Mitgliedstaaten haben.

  • 19.07.2017 | 14:25

    Hüfner: Was kommt nach "America First"?

    An den Aktienmärkten hat die Nervosität zugenommen. Das hängt nicht nur mit den Diskussionen über die Geldpolitik zusammen. Auch die Antriebskräfte des Aufschwungs verschieben sich.

REALTIME-INDIKATIONEN

Loading...

Strategiedepots

FONDSNOTE

Loading

Partner-Porträt

Top-Umsätze

Loading
Neartime-Daten 9:00-20:00 Uhr
Quelle: Hamburger Börse

Fonds-Indizes

Loading