08.04.2015 | 09:48

Nomen est omen

von Dieter Fischer, €uro Advisor Services

Die Idee ist naiv. Was soll es bringen, Investmentfonds zu untersuchen, deren Namen besonders negativ auffallen? Man könnte höchstens sagen: Wer will schon Fonds haben, deren Fondsmanager es nicht einmal schaffen, ihr Produkt einigermaßen zu benennen?

Nehmen wir hier einmal den „Goldman Sachs Liberty Harbour Opportunistic Corporate Bond Port-folio P EUR H-Q-Dist“ (ISIN: LU0759808172). Vielen Dank – aber wie man es auch dreht und wendet – man wird es nur schwer schaffen, sich dieses Produkt zu merken. Oder den „db x-trackers DB Commodity Booster Light Energy Benchmark UCITS ETF (CHF) 7C (ISIN: LU0474562237). Wobei hier vor allem das “7C” ins Auge sticht. Stellen Sie sich nur mal vor, Sie seien – wie wir zumindest teilweise – Betreiber einer Datenbank für Investmentfonds und ETF. Nun müssten Sie einen Kurznamen für dieses Produkt entwerfen: „db x-trackers DB C.B.Lig.Ene.BM…“ schon wäre der Text zu lang. Seien Sie froh, dass Sie etwas Anständiges gelernt haben!

Natürlich haben wir bei den Gesellschaften nachgefragt. „Was sollen die Namen dieser Fonds genau bedeuten?“ Genauso übrigens wie bei unserem internen Favoriten „RBV - VV UI“ (ISIN: DE000A0MUQ06) von Universal. Wir kennen einige Mitarbeiter der Gesellschaften persönlich. Deshalb schreiben wir an dieser Stelle auch nichts zu den Antworten… Wir sind faire und verantwortungsvolle Analysten und Journalisten. Gut, vielleicht in Auszügen – hehehe – Nein: kein Wort, schreiben wir dazu!

Nur schnell noch die Wertentwicklung aller drei Produkte (seit Auflegung):

Goldman Sachs -4,7% (2014)
db x-tracker -26,8% (2012)
Universal -11,1% (2007)

War ja klar.

Quelle: Morningstar Direct; Stichtag: 15.03.2015; eigene Darstellung

Disclaimer: Die im Blog zum Ausdruck gebrachten Einschätzungen sind die persönliche Meinung des Autors und spiegeln nicht in jedem Fall die Meinung der FondsConsult Research AG oder der €uro Advisor Services GmbH wider.

Sagen Sie uns Ihre Meinung und diskutieren Sie mit den FundResearch-Experten.

Dieter Fischer

Dieter Fischer

Dieter Fischer ist Geschäftsführer der €uro Advisor Services GmbH. Nach einem VWL- und Journalistik-Studium an der LMU in München gehörte er zu den Gründern des FINANZEN-Verlags und arbeitete als Redakteur, stellv. Chefredakteur und Verlagsleiter bei Titeln wie Börse Online, €uro, €uro am Sonntag sowie beim Axel Springer Verlag.

Über den Artikel

Loading

Weitere Beiträge