Portrait

News

22.11.2017 | 10:18

WisdomTree: Wechselkursschwankungen beeinflussen ETP-Renditen

Investoren, die Interesse an Exchange-Traded Products (ETPs) – ob Fonds oder Schuldverschreibung – haben, wird aufgefallen sein, dass für die Instrumente unterschiedliche Währungen gelten. Diese Währungen wirken sich stark auf die Rendite aus. Es ist also wichtig zu wissen, wie sie funktionieren und warum ihr Wert schwankt.

Investoren, die an einem Investment in Exchange-Traded Products (ETPs) – ob Fonds oder Schuldverschreibung – Interesse haben, wird schon aufgefallen sein, dass für die Instrumente unterschiedliche Währungen gelten. Diese Währungen können sich stark auf die Rendite des Produkts auswirken. Es ist also wichtig zu wissen, wie sie funktionieren und warum ihr Wert schwankt. Dieser Artikel bietet Investoren und Tradern mehr Informationen zum Thema Währungen und ETPs.

Wichtige zu beachtende Informationen

Als Erstes muss geklärt werden, welchen Index das ETP nachbildet und in welcher Währung dieser Index notiert ist. Zum Beispiel ist der NASDAQ 100 in USD, der FTSE MIB in EUR und der FTSE 100 in GBP notiert?

Sehen Sie sich als Nächstes die Basiswährung und den Nettoinventarwert an. Die Basiswährung entspricht in der Regel der Währung, in der der Index notiert wird. Der Nettoinventarwert wird typischerweise ebenfalls in der Basiswährung notiert. An diesem Punkt kann es jedoch kompliziert werden: Das ETP kann auch einen Preis bzw. „indikativen“ Nettoinventarwert aufweisen, der in mehreren Währungen angegeben wird.

Das bedeutet, dass ETPs zwar in ihrer Basiswährung ausgegeben und zurückgenommen werden, sie aber in mehreren Währungen und an unterschiedlichen Börsen gehandelt werden. Letztendlich vereinfacht dies den Handel und die Abwicklung, da der Investor das ETP direkt über seine eigene lokale Börse kaufen kann.

Beispielsweise werden sowohl Basiswährung als auch Nettoinventarwert eines 3x Short US- Treasuries-ETPs mit 10-jähriger Laufzeit in USD angegeben, an der Londoner Börse wird es jedoch in GBx und USD und an der Borsa Italiana und der Deutschen Börse Xetra in EUR gehandelt.

ETP-Performance eines 3x Short US-Treasuries-ETP mit 10-jähriger Laufzeit an der Borsa Italiana

Die Rendite jedes ETPs wird je nach Basiswährung des ETPs unterschiedlich ausfallen. Basiswährung und Nettoinventarwert dieses ETPs werden in USD angegeben, an der Borsa Italiana wird das ETP jedoch in EUR notiert. In der Tabelle unten zeigen wir anhand eines hypothetischen Beispiels die tägliche Bewegung des Nettoinventarwerts (in USD) für dieses ETP und geben die tägliche Wechselkursänderung zwischen EUR und USD an.

Der Preis des ETPs in EUR wird sowohl von der Änderung des Preises des ETPs in USD als auch vom EUR/USD-Wechselkurs beeinflusst.

(Quelle: WisdomTree, illustratives Beispiel. Die historische Performance ist kein Indikator für zukünftige Ergebnisse.)

Im obigen Beispiel blieb der Nettoinventarwert in USD innerhalb der vier Tage weitgehend unverändert, der EUR/USD-Wechselkurs ging jedoch von 1,15 auf 1,10 zurück. Insgesamt bedeutet dies, dass ein in Euro handelnder Investor trotz eines konstanten Nettoinventarwerts in USD allein aufgrund der Veränderung des Wechselkurses eine Gesamtrendite von 4,5 % erwirtschaftet hätte.

Betrachtet man die hypothetischen Renditen innerhalb dieses Zeitraums, ist der Nettoinventarwert in USD an Tag 3 und Tag 4 um 4,8 % gefallen, während der EUR/USD-Wechselkurs um 4,8 % von 1,05 auf 1,10 gestiegen ist. Dadurch reduzierte sich der Nettoinventarwert in EUR von 100 auf 90,91, also eine Abnahme von 9,1 %.

Dieses relativ einfache Beispiel zeigt, dass bei einem ETP, bei dem der Nettoinventarwert des zugrundeliegenden Engagements in einer anderen Währung als der Notierungswährung angegeben wird, beide Renditeaspekte beachtet werden müssen.

Währungseinflüsse im Zeitablauf

Das Chart unten zeigt die kumulierte prozentuale Veränderung des Nettoinventarwerts (USD) für dasselbe ETP sowie den EUR/USD-Kassakurs und den Nettoinventarwert in EUR von Dezember 2016 bis September 2017.

Wenn der USD gegenüber dem EUR an Wert gewinnt – es also weniger USD kostet, um einen EUR zu kaufen –, bewegt sich die EUR/USD-Kurve nach unten, doch wenn der EUR gegenüber dem USD an Wert gewinnt – es also mehr USD kostet, um einen EUR zu kaufen –, geht die EUR/USD-Kurve nach oben. Über den unten gezeigten Zeitraum hinweg, verlor das ETP in USD 6,06 % an Wert. In EUR war es jedoch um 16,3 % rückläufig, da der USD gegenüber dem EUR um 12,1 % an Wert verlor.


(Daten von Dezember 2016 bis September 2017.
Quelle: WisdomTree, illustratives Beispiel. Die historische Performance ist kein Indikator für zukünftige Ergebnisse.)

Falls Sie also in ein ETP in einer Währung investieren, die sich von der Währung des Indexes des ETPs unterscheidet, müssen Sie sich unbedingt der Auswirkungen auf Ihr Investment bewusst sein, die durch die Wechselkursschwankungen zwischen diesen Währungen verursacht werden können.

Produkte

Kontakt