Kontakt

News

22.05.2017 | 14:37

Swisscanto: Brasiliens Aktienmarktentwicklungen mit Ruhe begegnen

Die Politik Brasiliens dominiert einmal mehr die Schlagzeilen und verunsichert Investoren. Ein Kursrutsch am brasilianischen Aktienmarkt vergangene Woche war die Folge auf Berichte bezüglich eines Korruptionsskandals im Zusammenhang mit dem staatlichen Ölkonzern Petrobras. Die aktuelle Lage ist noch unübersichtlich.

Die politische Stabilität im Land ist abhängig von weiteren Enthüllungen um diesen Korruptionsskandal, welcher auch den amtierenden Präsidenten direkt betrifft. Für uns ist indes bereits zum jetzigen Zeitpunkt klar, dass sich nun wichtige wirtschaftliche Reformen verzögern werden. Das ist für Anleger eine unerfreuliche Entwicklung, zumal es in jüngerer Vergangenheit positive Signale im größten Land Südamerikas gab. Dennoch erscheint es uns in dieser Situation am besten, ruhig zu bleiben und die langfristig ausgerichteten Investitionsentscheidungen nicht aufgrund aktuell vorherrschender Nervosität an den brasilianischen Aktienmärkten in Frage zu stellen. Entsprechend bleiben wir unserer Anlagephilosophie beim Swisscanto (LU) Equity Fund Green Invest Emerging Markets treu und bevorzugen unverändert Unternehmen, welche mit ihren Produkten oder Dienstleistungen positive Lösungsbeiträge für Nachhaltigkeitsprobleme liefern und attraktive Wachstumschancen aufweisen. Denn diese sind nach wie vor auch in Brasilien zu finden, beispielsweise im Bereich der privaten Bildungsunternehmen. Diese ermöglichen den Menschen eine fundierte Bildung, um im Berufsleben einen Einstieg zu finden. Momentan sind wir bei diesem nachhaltigen Fonds mit acht bis neun Prozent des Portfolios in Brasilien investiert und werden diese Gewichtung beibehalten - sofern es nicht zu einer Eskalation der Situation kommt, die eine Neubewertung erfordert.

Fonds im Fokus

Publikationen