Kontakt

News

12.12.2017 | 10:02

Swisscanto: Besicherte Hochzinsanleihen - eine interessante Alternative

Das Jahr neigt sich dem Ende und Investoren positionieren sich traditionell für das neue Kalenderjahr. Die immer wieder spannende Frage lautet: welche Anlageklassen versprechen künftig adäquate Renditen? Karsten Marzinzik, Senior Account Manager bei Swisscanto sieht in besicherten Hochzinsanleihen gute Anlagechancen.

„Angesichts des europäischen sowie japanischen Niedrigzinsumfelds und der moderaten Zinswende in den USA halten wir besicherte Hochzinsanleihen auch in 2018 für eine interessante Alternative im Anleihenuniversum. Der am 27.06.2014 lancierte Swisscanto (LU) Bond Fund Secured High Yield ATH EUR (ISIN: LU1057799097) erzielte vom Start bis Ultimo Oktober 2017 mit 12,70 Prozent Wertentwicklung (Brutto) ein überzeugendes Ergebnis.

Wir erwarten eine Fortsetzung aus verschiedenen Gründen: das gesamtwirtschaftliche Umfeld bleibt gemäß den aktuellen Daten und Prognosen günstig. So sind beispielsweise die Unternehmensgewinne stabil. Die Entwicklung bei den Ausfallraten im High Yield-Segment werten wir ebenfalls unterstützend für den Markt. Wir gehen von zwei Prozent sowohl in diesem als auch im nächsten Jahr aus. Ein Wert, der unter dem langjährigen Durchschnitt liegt.

Auch von der technischen Seite gibt es positive Daten. Es werden nicht mehr Hochzinsanleihen ausgegeben als zurückbezahlt. Zusammen mit der Tatsache, dass enorm viel Geld für Investitionen im Kapitalmarkt vorhanden ist, führt dies erfahrungsgemäß zu stabilen Credit Spreads. Da die Bewertungen im High Yield-Segment mittlerweile eher teuer sind, bleibt weniger Spielraum für weitere Spread-Einengungen. Es ist daher mit Erträgen im Bereich der laufenden Rendite zu rechnen.

Eine defensive Investition in den High Yield-Markt ist aufgrund dessen und der Reife im Kreditzyklus empfehlenswert. Dies ist optimal über besicherte High Yield-Bonds möglich. Aufgrund ihrer Struktur bieten sie eine deutlich höhere Recovery Rate (Verwertungsquote) als ihre unbesicherten Pendants. Secured High Yield-Bonds sind explizit durch Vermögenswerte des Unternehmens wie zum Beispiel Maschinen, Immobilien oder Lagerbestände besichert. Im Konkursfall dienen diese Sicherheiten als Pfand, um die Forderungen der Anleger zu begleichen. Zudem zahlen Unternehmen, die erstmals emittieren, meist eine Neuemissionsprämie auf den Kupon. Investoren profitieren dadurch von mehr Sicherheit und einem höheren Kupon. Diese hohe laufende Verzinsung der besicherten Hochzinsanleihen zusammen mit der Duration von aktuell rund 2,5 Jahren im Fonds sind insbesondere vorteilhaft im Umfeld steigender Zinsen und haben eine entsprechende Pufferfunktion.

Interessant ist auch, dass das Segment der besicherten Hochzinsanleihen vom Small Cap-Effekt profitiert. Die Volumen der Neuemissionen sind in der Regel zu gering für die großen Fonds, die daher nicht investieren und für enorme Kursbewegungen sorgen können. Mit dem Swisscanto (LU) Bond Fund Secured High Yield ATH EUR erhalten Anleger ein fokussiertes Portfolio, welches momentan 139 Titel umfasst und generell CCC-Bonitäten außen vorlässt, um ein optimales Risiko-Ertrags-Verhältnis zu erreichen. Der Fonds verfügt auch über Tranchen in USD sowie CHF und ist ein langfristig attraktiver Baustein im Anleihenportfolio von Investoren mit entsprechender Risikotoleranz.“

Fonds im Fokus

Publikationen