Kontakt

News

23.01.2018 | 11:00

Swisscanto: Alternative Risikoprämien zur Diversifikation nutzen

Bei traditionelle Anlagen wird der Anleger für systematische Risiken wie Zinsrisiken, Kreditrisiken, Marktrisiken oder auch Währungsrisiken entschädigt. Alternatives hingegen entlohnen dagegen spezifische Risiken - und eignen sich hervorragend zum Risikomanagement.

„Investoren sollten nicht nur traditionelle Anlagen wie Aktien und Anleihen in Augenschein nehmen, sondern sich ebenso mit nicht-traditionellen Anlageklassen und -möglichkeiten beschäftigen. Eine interessante Option im Bereich der nicht-traditionellen Anlagen ist die Investition in mehrheitlich marktneutrale alternative Risikoprämien mit dem Ziel, ein gut diversifiziertes sowie alternatives Portfolio zu erzeugen. Traditionelle Risikoprämien kompensieren den Anleger für das Tragen eines systematischen Risikos. Dies können zum Beispiel Zinsrisiken, Kreditrisiken, Marktrisiken oder auch Währungsrisiken sein. Alternative Risikoprämien hingegen entlohnen spezifische Risiken oder – basierend auf Erkenntnissen der Behavioral Finance – diverse Verhaltensmuster wie beispielsweise Angebots-/Nachfrage-Ungleichgewichte und weitere gut erforschte Marktineffizienzen. Dazu zwei konkrete Beispiele im Bereich der alternativen Risikoprämien: Bei Carry-Risikoprämien erfolgt die Entschädigung für die Übernahme von Risiken wie Duration, Liquidität, Volatilität, Event- oder Crash-Ereignisse. Carry-Risikoprämien können auch aufgrund von strukturellen Unterschieden in der Nachfragepräferenz und Risikoaversion von Marktakteuren entstehen. Im Bereich Momentum erfolgt die Abschöpfung der Risikoprämien, welche aus positiven und negativen Preistrends entstehen. Die Momentum-Prämie resultiert primär aus Über- und Unterreaktion von Marktteilnehmern auf Informationen und irrationalem Verhalten. Generell bringt die Erschließung alternativer Risikoprämien unkorrelierte Renditetreiber ins Portfolio und reduziert so die Abhängigkeit von den traditionellen Anlageklassen. Das ist ein weiterer sinnvoller Effekt neben der allgemeinen Diversifikations-Funktion. Da dieser Investitionsprozess professionelle Strukturen und ein umfassendes Know-how voraussetzt, ist insbesondere eine Fondslösung für Risiko affine Anleger ratsam, um aktiv sowie breit streuend die Chancen im Segment der nicht-traditionellen Risikoprämien zu nutzen. Entsprechend bieten wir Institutionellen und Vermögensverwaltungen mit dem im November 2017 aufgelegten Swisscanto (LU) Alternative Risk Premia Fund DTH CHF (ISIN: LU1676040725) einen thesaurierenden Fonds in Schweizer Franken an, der die anspruchsvolle Welt der alternativen Risikoprämien erschließt.“

Fonds im Fokus

Publikationen