Fondsinfos

13.01.2017 | 08:45

Frankfurt-Trust: Positive Jahresbilanz

Im aktuellen Umfeld konnte der BHF Value Balanced FT um 1,7 % zulegen. Im Jahr 2016 erwirtschaftete der Fonds einen Wertzuwachs von +2,2 %.

Die US-Zentralbank erhöhte im Dezember wie erwartet ihren Leitzins um 25 Basispunkte und deutete an, im kommenden Jahr drei weitere Zinserhöhungen folgen zu lassen. In Italien votierte eine deutliche Mehrheit gegen eine Verfassungsreform, was Ministerpräsident Renzi zum Rücktritt veranlasste. Weder diese Ereignisse noch der Terroranschlag in Berlin oder das Attentat in Istanbul konnten die Jahresendrally des Aktienmarkts stoppen. Das verlängerte Anleihekaufprogramm der EZB wurde positiv aufgenommen, aber auch der robuste US-Dollar und der feste Ölpreis. In diesem Umfeld konnte der BHF Value Balanced FT um 1,7 % zulegen. Im Jahr 2016 erwirtschaftete der Fonds einen Wertzuwachs von +2,2 %. Wir steuerten die Aktienquote im Dezember mit 58 % nahe an der Maximalquote. Neu in das Portfolio aufgenommen haben wir den britischen Rohstoffwert BHP Billiton, der uns als eher defensives, breit diversifiziertes Unternehmen mit guten Perspektiven überzeugt. Zukäufe tätigten wir bei Allianz als Profiteur von steigenden Zinsen sowie beim französischen IT-Consultant Capgemini und der britisch-niederländischen Mediengruppe RELX, die wir beide nach den stärkeren Kursrücksetzern der vergangenen Wochen auf ermäßigtem Niveau erwerben konnten. Gewinnmitnahmen erfolgten beispielsweise beim französischen Caterer Sodexo und der britischen Buchhandelskette WH Smith. Auf der Rentenseite haben wir eine Investment-Grade-Nachranganleihe von Merck mit attraktivem Kupon (2,5 %) erworben und dafür eine Anleihe von Anheuser-Busch InBev veräußert. Die Durchschnittsverzinsung im Rententeil lag zuletzt bei 0,73 %, die Duration bei 4,0 Jahren.

Der vollständige Beitrag als pdf-Dokument

News

Kontakt