Fondsinfos

Unterlagen

28.04.2017 | 16:22

Carmignac: Meistert den schmalen Grat

Die anhaltende Konjunkturerholung, die vor einem Jahr, als die US-Konjunktur die Talsohle erreicht hatte, durch die chinesischen Stimulierungsmaßnahmen gestärkt wurde, hat die Finanzmärkte unterstützt.

Ein kräftigeres globales Wirtschaftswachstum, eine anhaltend lockere Geldpolitik in Europa und Japan und die Erwartung weiterer haushaltspolitischer Anreize dürften sich auf die Aktienmärkte weiterhin positiv auswirken – insbesondere auf einige zyklische Segmente, wie mit Rohstoffen verbundene Aktien und Finanzwerte. Allerdings ist es weiterhin entscheidend, wählerisch zu sein Bei den Anleihen erfordert die Verlängerung dieses Konjunkturaufschwungs die Beibehaltung einer Strategie der niedrigen modifizierten Duration mit einem aktiven Management über Futures-Kontrakte.

In den Schwellenländern dürfte sich ein festeres Wachstum und eine Normalisierung der Inflation positiv auf die Erholung der Unternehmensgewinne und damit auf unser Exposure in Schwellenländeraktien auswirken, das zwischen makroökonomischen Gelegenheiten und aufgrund von Überzeugungen langfristig ausgewählten Titeln aufgeteilt ist. Bei der Anleihenkomponente behandeln wir die Thematik der Schwellenländer durch unser Exposure in Staatsanleihen und Unternehmensanleihen unter Bevorzugung von mit Rohstoffen verbundenen Emittenten.

Andererseits dürfte die Rückkehr eines stärker normalisierten Konjunkturzyklus die Titelauswahl zum wichtigsten Performancetreiber machen. Dies steht in starkem Kontrast zur Situation in den vergangenen Jahren, als massive Interventionen der Zentralbanken dazu führten, dass sich die Liquiditätserwartungen fortlaufend änderten und Aktienmarkttrends so von der Anlage in Indexfonds abhängig waren.

Gegenwärtig steigt im Zusammenhang mit den bevorstehenden Wahlen in Frankreich die Wahrscheinlichkeit für einen schwankenden Aktienmarkt, gemäßigte Zentralbanken und eine gewisse Schwäche des Euro. Daher könnten wir uns im Vorfeld dieser Phase der Unsicherheit, falls unsere Fundamentalanalyse unverändert bleiben sollte, zur taktischen Anpassung unserer Marktpositionierung entscheiden.

Die Positionierung des Fonds spiegelt seine globale Managementphilosophie durch eine diversifizierte und ausgewogene Allokation wider. Unser Portfolioaufbau zielt darauf ab, unsere Einschätzung des Zyklus der Anleihen- und Aktienkomponenten zu optimieren und Gelegenheiten zur Generierung von Alpha wahrzunehmen.

Den vollständigen Flash Note-Artikel mit der detaillierten Anlagestrategie lesen Sie hier.

Portrait

Kontakt

Partnerbereich