Fondsinfos

Fonds im Fokus

29.01.2017 | 15:40

Capital Group: Ins zweite Maschinenzeitalter investieren

Operierende Roboter, selbstfahrende Autos, automatisierte Fabriken. Maschinen übernehmen jetzt Aufgaben, die früher eine Nummer zu groß für sie waren. Ob es der Welt gefällt oder nicht, das zweite Maschinenzeitalter hat begonnen.

Die Folgen werden tief greifend sein. Einigen Menschen dürften Maschinen die Arbeit erleichtern. Andere jedoch, mit niedrigem oder mittlerem Einkommen, müssen damit rechnen, überflüssig zu werden. Und die technologische Revolution berührt nicht nur Einzelne. Ganze Branchen und Länder dürften betroffen sein.

Wie kann der Investor reagieren? Um die weitere Entwicklung des zweiten Maschinenzeitalters abzuschätzen, muss man seine Wurzeln verstehen. Sie liegen unserer Meinung nach im inhärenten Wachstumsstreben des Kapitalismus. Diese Kraft dürfte in den nächsten Jahren vielfältige Anlagechancen und Herausforderungen schaffen.

Der vollständige Beitrag als pdf-Dokument

News

Kontakt