Fondsinfos

Fonds im Fokus

24.05.2017 | 12:28

Capital Group: Die BRICs sind zurück

Seit die Abkürzung für BRIC in Zusammenhang mit den großen Emerging Market-Ländern Brasilien, Russland, Indien und China eingeführt wurde, haben sich die Fundamentaldaten grundlegend verändert, nachdem man die Länder zu Beginn des Jahrtausends auf einer ähnlichen Entwicklungsstufe mit eigenen Hindernissen zu kämpfen hat, weichen die Wachstumskurse erheblich voneinander ab.

Brasilien befindet sich in seiner tiefsten Rezession seit den 1930igern mit einem schrumpfenden Bruttoinlandsprodukt in jedem der beiden letzten Jahre. Jedoch folgen der jahrelangen Antikorruptionskampagne nun Hoffnungen auf politische Aktienkursen. Zwischenzeitlich haben Chinas Wirtschaftsdaten für Überraschungen gesorgt und die Aktienkurse steigen, obwohl es immer noch Bedenken über das Wachstum gibt, wenn die Konjunkturprogramme auslaufen.

Die Ergebnisse der Vergangenheit liefern keine Prognose für die zukünftige Entwicklung. Quellen: FactSet, MSCI; Stand: 07.03.2017. MSCI hat diesen Report weder freigegeben, genehmigt noch erstellt. MSCI hat die Daten des Reports weder ausdrücklich noch stillschweigend genehmigt, erhebt weder Ansprüche daran noch ist MSCI für die Daten verantwortlich. Die MSCI Daten dürfen für andere Indizes oder Investmentprodukte weder weiterverbreitet noch verwendet werden. EPS = Gewinn pro Aktie


Russlands Witschaft wird in diesem Jahr voraussichtlich wieder wachsen, aber der weltweit an erster Stelle stehender Ölproduzent unterliegt weiterhin Handelssanktionen und Kontrolle wegen der Beziehungen mit Mitgliedern von Präsident Trumps Administration.

Somit sollten Unternehmen mit Sitz in Brasilien, Russland, Indien und China bis 2018 stabile Wachstumsraten zeigen,nach einer unregelmäßigen Entwicklung in den letzten sechs Jahren.

News

Kontakt