News

Fondsinfo

06.12.2016 | 10:31

BNP: Themen ETFs gelistet

BNP Paribas Investment Partners hat zwei neue ETFs an der Börse platziert. Private und institutionelle Anleger können somit über ein passives Investmentvehikel nachhaltig in Schwellenländer bzw. in börsennotierte Werte des europäischen Immobiliensektors investieren.

Schwellenländer sind in besonderem Maße von Klimawandel und Umweltverschmutzung betroffen. Investitionen in nachhaltige Energieprojekte, Produktionsmittel und Ressourcen sind daher dringend erforderlich und bieten wiederum Wachstumschancen für Investoren. BNP Paribas Easy MSCI Emerging Markets SRI ist eine Möglichkeit für Anleger, breit in diesen Markt zu investieren. Der Index wird synthetisch nachgebildet.

Mit dem BNP Paribas Easy FTSE EPRA/NAREIT Developed Europe ETF erhalten Anleger Zugang zu europäischen Immobilienunternehmen und börsennotierten Real Estate Investment Trusts (REITs) mit Sitz in Europa. Die Gewichtung innerhalb des Index erfolgt nach Marktkapitalisierung bei physischer Abbildung des Index. Der ETF ergänzt damit den bereits gelisteten BNP Paribas Easy FTSE EPRA/NAREIT EUROZONE CAPPED -(UCITS ETF), ISIN LU0950381748, den bislang einzigen REITS-ETF auf die Eurozone. Immobilien-basierte Aktien entwickelten sich über zehn Jahre besser als Aktien, Anleihen oder Rohstoffe.[1]

BNP Paribas Easy erweitert das Angebot an ETFs und Indexlösungen um die Bereiche Fixed-Income, Smart Beta, Nachhaltigkeit (ESG) und Sonderthemen wie Schwellenländer. Das in Indexfonds und institutionellen Mandaten verwaltete Vermögen von BNP Investment Partners beträgt insgesamt 14,7 Mrd. Euro[2].

Der vollständige Beitrag als pdf-Dokument

Portrait

Kontakt