Fonds im Fokus

Fondsliste

18.04.2017 | 09:09

Lange Assets & Consulting: Achtung - Positive Habenzinsen!

Viele Kreditinstitute erfinden immer neue und wohlklingende Begriffe, um das Durchreichen von Minuszinsen an ihre Kunden zumindest verbal ansprechend zu verpacken. Neuerlich sind nicht nur Firmenkunden von den negativen Zinsen betroffen, auch erste Banken belasten ihren Privatkunden Geld für die „Aufbewahrung“ ihrer Liquidität.

Der Einlagenzins der EZB hat nunmehr ein historisches Tief von -0,4% erreicht. Wie können Investoren bei dieser Ausgangslage noch Erträge generieren?

Was die Konditionen bei Spar- und Festgeld-Einlagen anbelangt, hier bleibt dem Anleger tatsächlich nur der kritische Vergleich verschiedener Institute. Allerdings gibt es in jeder Vermögensstruktur erfahrungsgemäß einen Bodensatz an Liquidität, der nicht ganz kurzfristig verfügbar sein muss, so dass eine Anlage in geldmarktähnlichen Produkten sinnvoll wird. Hierbei ist jedoch auf eine kontinuierliche, schwankungsarme Wertentwicklung zu achten. Auch muss die Kostenstruktur gering sein und in einer angemessenen Relation zu den Ertragserwartungen stehen.

Wer eine solche defensiv ausgerichtete Anlage für sich in Erwägung zieht, sollte sich den in Kooperation mit dem Berenberg Vermögensverwalter Office aufgelegten ASSETS Defensive Opportunities UI (WKN A1H72N) etwas näher anschauen.

Wie geht der Fondsberater im Einzelnen vor?
Zunächst identifiziert er interessante Opportunitäten, die sich durch die reichlich vorhandenen Ineffizienzen an den internationalen Kapitalmärkten immer wieder ergeben. Im nächsten Schritt wird die Bonität des Emittenten geprüft und die erzielbare Rendite, unter Berücksichtigung einer etwaigen Währungsabsicherung, kalkuliert. Wichtig vor Allokation ist abschließend die Prüfung auf Portfolioebene, ob eine ausreichende Diversifikation der Titel, Emittenten und auch über die Branchen hinweg, besteht. Die Zielrendite des Fondsberaters mit seinem kurzfristig ausgerichteten und variablem Anlageschwerpunkt liegt bei EONIA? +1,5%. Wie der Chart zeigt, spricht das Anlageergebnis für sich. Der an der Börse Hannover gelistete Fonds ist für Anleger konzipiert, die eine attraktive Anlage des mittelfristigen Bodensatzes ihrer Liquidität suchen, ohne dabei auf eine sicherheitsorientierte Anlageform mit täglicher Liquidität verzichten zu wollen.

Abb: Wertentwicklung ASSETS Defensive Opportunities UI (A) im Zeitraum 30.05.11 bis 31.03.17; Quelle: Bloomberg L.P.; eig. Darstellung

News

Newsletter-Anmeldung