Fonds im Fokus

Fondsliste

09.08.2017 | 16:00

Fokus Fund Advisors: Chancen durch Spezialsituationen und Trading

Viele Anleger sind in einer Zwickmühle: Cash bedeutet sicheren Wertverlust durch schleichende Inflation - Aktieninvestments gehen mit Risiken einher, wenn die Märkte deutlich korrigieren. Was ist zu tun?

Nach 8 Jahren Hausse und einer Inflation, die inzwischen deutlich über dem aktuellen Zinsniveau selbst langlaufender sicherer Anleihen liegt, sehen sich Anleger in der Zwickmühle: Bei hoher Cash-Position erleben sie einen sicheren Wertverlust durch schleichende Inflation. Bei hoher Aktienquote drohen Risiken, wenn die Märkte deutlich korrigieren. In diesem schwierigeren Umfeld bieten Spezialsituationen und eine Trading-Komponente attraktive Chancen.

Wer in der aktuellen, nicht ganz einfachen Marktsituation, Aktien und Anleihen erwirbt, sollte nicht nur sehr flexibel agieren sondern auch gezielt auf Titel setzen, die eine nur geringe Korrelation zum Markt aufweisen. Darüber hinaus ist angeraten, beim Anlagekonzept auf die folgenden strategischen Bausteine zu setzen: Keine starre Benchmarkausrichtung, flexible Anleihen- und Cash-Quoten sowie gezielte Investitionen in Spezialsituationen plus eine Trading-Komponente.

Gerade Spezialsituationen, die sich häufig aus Unternehmens-Übernahmen, Gewinnabführungsverträgen oder Squeeze-Outs ergeben, können das Gesamtportfolio bei scharfen Korrekturen stabilisieren. Kombiniert mit einem aktiven Trading der Titel, wird auch bei seitwärts gerichteten Börsen die erwünschte geringe Korrelation zum Gesamtmarkt erreicht. Um solche Anlage-Chancen erfolgreich zu nutzen, müssen sie naturgemäß ausreichend hoch im Anlegerportefeuille gewichtet werden. Im Umkehrschluss sollte dieses eine überschaubare Größe nicht überschreiten.

Wir halten viele dieser Zusatzchancen bei steigenden Märkten für interessante Investitionsmöglichkeiten. Im aktuellen Marktumfeld erachten wir Spezialsituationen sogar als eine unverzichtbare Komponente für den Werterhalt eines Portfolios. Daher haben wir – in Kooperation mit dem Berenberg Vermögensverwalter Office – den Mischfonds Fokus Fund Germany + (WKN: A2DMVZ) initiiert, der an der Hamburger Börse zum Handel zugelassen ist und wie vorstehend beschrieben investiert. Da wir der festen Überzeugung sind, dass dieses Konzept mit einem sehr großen Fondsvermögen nicht nutzbringend umzusetzen ist, haben wir uns von Beginn an darauf festgelegt, den Fonds bei einem Volumen von EUR 50 Mio zu schließen.

Der Autor Michael Busse ist Geschäftsführer Fokus Funds Advisors GmbH.

News

Newsletter-Anmeldung