Dokumentencenter

Fonds im Fokus

10.02.2017 | 14:45

AXA IM: Isabelle Scemama und Heidi Ridley rücken ins Management Board auf

AXA IM – Real Assets und AXA IM – Rosenberg Equities bekommen eine neue Führungsspitze. Die Veränderungen spiegeln sich auch im Top-Management des Unternehmens wider.

Isabelle Scemama, bisher verantwortlich für die französische Tochtergesellschaft AXA IM REIM SGP, ersetzt mit sofortiger Wirkung Pierre Vaquier als CEO der Real-Assets-Sparte. Vaquier verlässt das Unternehmen nach fast 25 Jahren Zugehörigkeit, um sich neuen Herausforderungen zu widmen. Zudem wurde Heidi Ridley mit Wirkung zum 1. März zur CEO der auf quantitative Aktienstrategien spezialisierten Expertise AXA IM – Rosenberg Equities ernannt. Zeitgleich mit ihr nimmt Kathleen Houssels die Arbeit als CIO von AXA IM – Rosenberg Equities auf. Der bisherige CEO Jeremy Baskin verlässt das Unternehmen. Scemama und Ridley sind direkt Andrea Rossi, CEO von AXA IM, unterstellt. Houssels berichtet an Ridley.

„Ich freue mich, Isabelle Scemama und Heidi Ridley im Management Board von AXA IM begrüßen zu können“, erklärte Rossi. „Ich bin sicher, dass sie einen reibungslosen Übergang für unsere Kunden gewährleisten werden – und stolz darauf, dass wir in der Lage sind, die neuen Mitglieder des Management Boards intern aus unserem Führungsteam zu rekrutieren.“ Rossi dankte zugleich den scheidenden Managern Vaquier und Baskin für ihre langjährige Arbeit. „Pierre Vaquiers klare Sicht auf die Dinge und sein Verständnis der Märkte für Real Assets waren zweifellos ein Schlüssel zur Expansion von AXA IM – Real Assets und unsere zahlreichen Erfolge in diesem Bereich.“ Mit Blick auf Baskin sagte er: „Unter seiner Führung hat AXA IM – Rosenberg Equities seine Produktplattform und sein Angebot an Investmentlösungen ausgebaut. Ich bin zuversichtlich, dass Heidi Ridley mit Unterstützung von Kathleen Houssels und den Kundenteams bei AXA IM auf diesen Erfolgen aufbauen kann, um das Wachstum zu beschleunigen und innovative Anlagelösungen für unsere Kunden anzubieten. „Ich freue mich sehr darauf, diese neue Rolle zu einer für unser Geschäft so wichtigen Zeit zu übernehmen”, kommentierte Ridley. „Die Vorzüge systematischer Investmentansätze, technologische Innovationen und ein steigendes Kundeninteresse bieten uns außergewöhnlich gute Möglichkeiten.“

Heidi Ridley war seit 2011 globaler COO und Personalchefin bei AXA IM – Rosenberg Equities. Angeschlossen hatte sie sich AXA IM bereits 2003, damals um das Fondsgeschäft von AXA IM – Rosenberg Equities in den USA zu leiten. Kathleen Houssels fungierte seit 2012 als Head of Research and Investment Models von AXA IM – Rosenberg Equities, seit 2002 ist sie Mitglied im Investment Comittee. Sie gehört dem Unternehmen bereits seit 1999 an.

Isabelle Scemama arbeitet seit 2001 für AXA IM-Real Assets (vormals AXA Real Estate). Damals zeichnete sie verantwortlich für die Finanzierung und Strukturierung von Immobilienfonds. 2005 lancierte sie die Unternehmensaktivitäten im Bereich Commercial Real Estate Loans, die inzwischen ein Volumen von mehr als 10 Milliarden Euro umfassen. Seit 2013 trug sie zusätzlich die Verantwortung für die Infrastruktur-Darlehensplattform von AXA IM – Real Assets. „Ich fühle mich durch die Ernennung zur CEO von AXA IM – Real Assets geehrt“, sagte Scemama. „Die Firma hat seit ihrer Entstehung eine Erfolgsgeschichte geschrieben. Sie durch die nächste Phase ihrer Entwicklung zu führen, ist eine spannende Herausforderung und eine große Verantwortung.“ Andrea Rossi ergänzte: „Ich freue mich, dass Isabelle Scemama nun AXA IM – Real Assets als CEO führen wird. Sie war auch bisher schon eine treibende Kraft bei der Entwicklung unserer Real-Assets-Plattform.“

Fondsinfo

Kontakt