News

12.12.2011 | 11:15

Chris Palmer: Aufhebung von Transaktionssteuer gut für brasilianischen Aktienmarkt

Gute Nachrichten für den brasilianischen Aktienmarkt.

So sieht Chris Palmer die jüngste Entscheidung der brasilianischen Regierung und der Zentralbank, die Finanztransaktionssteuer Impostos sobre Operações Financeiras, kurz: IOF, abzuschaffen. In seinem jüngsten Video-Kommentar beschreibt der Manager des Henderson Gartmore Latin American Fund die Aktion als den Wegfall einer großen Barriere für ausländisches Kapital. „Das bedeutet Rückenwind für Finanzunternehmen, einen Sektor, den wir selbst vor kurzem in unser Portfolio aufgenommen haben, aber auch für den Aktienmarkt insgesamt“, so Palmer. „Es ist genau der Impuls, den er nach den schwierigen letzten Monaten brauchte.“ Die Steuer bestehe jedoch weiterhin für den Rentenmarkt, der vor einer Überhitzung durch spekulative ausländische Anlagen, so genanntes Hot Money, geschützt werden soll.

„Hinzu kommt, dass die Regierung auch Steuern für einige wichtige Konsumgüter abgeschafft hat und die Zentralbank die Leitzinsen senkt“, sagt Palmer. „All das sind Signale, dass Brasilien Investoren-freundlicher wird.“

Den gesamten Videokommentar von Chris Palmer finden Sie hier.

Fondsinfos

Kontakt