05.01.2016 | 10:28 Uhr

Erster Handelstag vernichtet Milliarden US-Dollar

Erster Handelstag vernichtet Milliarden US-Dollar
Die fünf reichsten Menschen der Welt haben gestern rund 8,7 Milliarden US-Dollar verloren.

Die fünf reichsten Menschen der Welt haben gestern rund 8,7 Milliarden US-Dollar verloren. Das berichtet das Finanzportal „Bloomberg“. Ausgelöst wurde die globale Verkaufswelle von schwachen Industriedaten aus China sowie steigenden Spannungen zwischen Saudi Arabien und dem Iran.

Börse Dax People

Jeff Bezos, Gründer von Amazon.com.Inc, verliert am ersten Handelstag 2016 3,7 Milliarden US-Dollar. Bezos Nettovermögen beläuft sich nun auf 56 Milliarden US-Dollar. Das Vermögen von Amancio Ortega sinkt um 2,5 Milliarden US-Dollar auf 70,4 Milliarden US-Dollar. Der Aktienkurs seines Unternehmens Inditex SA fällt am gestrigen Tag um 3,5 Prozent. CEO von Berkshire Hathaway Inc., Warren Buffett, Carlos Slim, und Bill Gates, die drei reichsten Menschen der Erde, verlieren zusammen 2,5 Milliarden US-Dollar. 

Doch wo es Verlierer gibt, gibt es auch Gewinner: Größter Abräumer war der Investor Carl Icahn: Sein Netto-Vermögen wächst gestern um 210,4 Millionen US-Dollar auf 20,1 Milliarden US-Dollar. 

Der „Bloomberg Billionaires Index“ zeigt die Platzierungen der 400 vermögendsten Menschen der Erde auf täglicher Basis. Zusammen verloren sie gestern 82,4 Milliarden US-Dollar. 

 

Quelle: Bloomberg.de 

(TL)

Loading...

MEHR TOP-THEMEN

Loading...

FONDSNOTE

Loading

Top-Umsätze

Loading
Neartime-Daten 9:00-20:00 Uhr
Quelle: Hamburger Börse

Fonds-Indizes

Loading