28.08.2014 | 11:00 Uhr

ETF-Flows: Vanguard holt auf

ETF-Flows: Vanguard holt auf
Die größten Mittelzuflüsse verzeichnete in der vergangenen Woche ein ETF von Vanguard.

Die US-Gesellschaft generierte in der vergangen Woche die zweitmeisten Zuflüsse. Nur BlackRock war stärker.

Investmentfonds ETF Fund-Flows

Dass der weltweit größte Vermögensverwalter BlackRock auch in der vergangenen Woche europaweit die meisten Mittelzuflüsse in Exchange Traded Funds (ETFs) generieren konnte, ist nicht wirklich überraschend. Wie aus einer aktuellen Statistik der Deutschen Bank hervorgeht, flossen der New Yorker Gesellschaft vom 18. bis zum 22. August 2014 knapp 1,1 Milliarden Euro zu. Der Marktanteil von BlackRock liegt damit unverändert bei 49,2 Prozent.

Interessant ist aber, was sich dahinter abspielt. Denn nicht die beiden größten Verfolger von BlackRock, die Deutsche Asset und Wealth Management (DeAWM; Marktanteil: 12,1 Prozent) und Lyxor (Marktanteil: 10,8 Prozent) zählen zu den Gewinnern der vergangenen Woche, sondern die vergleichsweise kleine US-Gesellschaft Vanguard. Sie sammelte 514 Millionen Euro ein und verwaltet damit ein Gesamtvolumen in Höhe von 7,5 Milliarden Euro. Das entspricht einem Marktanteil von 2,2 Prozent. Unter den Anbietern für Europa-ETFs rangiert Vanguard damit auf Rang acht. In Sachen Wachstum liegt die Gesellschaft aber ganz vorne: Seit Jahresbeginn schaffte sie es, ihren Marktanteil um 1,1 Prozent zu steigern und damit zu verdoppeln.

Mit Nettomittelzuflüssen in Höhe von 98 Millionen rangierte die DeAWM in der vergangenen Woche auf Rang vier – hinter Source (Marktanteil: 3,8 Prozent), die Zuflüsse von 105 Millionen Euro verzeichneten. Knapp hinter dem deutschen Marktführer landet UBS (Marktanteil: 4,6 Prozent). Die Schweizer sammelten 95 Millionen Euro ein. Auf Platz sechs kommt die Deka Investment GmbH (Marktanteil: 1,9 Prozent) mit 78 Millionen Euro. Für Lyxor hingegen lief es alles andere als gut. Die Franzosen mussten Abflüsse in Höhe von 17 Millionen Euro verzeichnen.

Zeitraum: 18. - 22. August 2014

Die 514 Millionen Euro, die Vanguard einsammelte, flossen größtenteils (493,3 Millionen Euro) in den Vanguard S&P 500 ETF. Kein anderer ETF generieret in der vergangenen Woche stärkere Zuflüsse. Im laufenden Jahr investierten Anleger 2,7 Milliarden Euro in den Indexfonds. So muss sich BlackRock auf Sicht der vergangenen Woche mit dem zweiten Platz begnügen: Der iShares DAX (DE) sammelte 228,3 Millionen Euro, gefolgt vom MSCI Europe Source ETF mit 102,4 Millionen Euro.

Stand: 22. August 2014

(PD)

Loading...

MEHR TOP-THEMEN

Loading...

FONDSNOTE

Loading

Top-Umsätze

Loading
Neartime-Daten 9:00-20:00 Uhr
Quelle: Hamburger Börse

Fonds-Indizes

Loading