20.08.2013 | 06:45 Uhr

Deutsche mit geringster Finanzbildung in Europa

Deutsche mit geringster Finanzbildung in Europa
Deutsche haben Nachholbedarf in Sachen Finanzwissen

Studie zeigt Beratungsbedarf: 35 Millionen Deutsche sehen sich als finanzielle Analphabeten.

Studien Anlageberatung Anleger

Vergangene Woche berichtete FundResearch über eine Umfrage unter deutschen Anlegern, aus der hervorging, dass viele nicht wissen, wie sie ihr Geld anlegen sollen. Nun zeigt eine europaweit durchgeführte Studie: Die Deutschen haben in Europa die geringste Finanzbildung.

Für die Studie wurden in Zusammenarbeit der ING-DiBa mit der Ipsos Marktforschung in zwölf europäischen Ländern über 11.000 Erwachsene repräsentativ zum Thema Finanzbildung befragt. Eines der Ergebnisse: In Deutschland geben mit 53 Prozent die meisten Menschen zu, keine Finanzbildung zu haben. In absoluten Zahlen outen sich 35 Millionen deutsche Erwachsene als finanzielle Analphabeten. Am fittesten in Finanzfragen fühlen sich Polen: Nur 39 Prozent gaben an, hier keine Kenntnisse zu haben.

"Ich habe keine Finanzbildung erhalten": Deutsche und Spanier sagen das am häufigsten über sich

Quelle: ING-DiBa, Ipsos

Dass die Deutschen diese Wissenslücke schließen möchten, zeigt ein anderes Ergebnis: 78 Prozent der Befragten wünschen sich, dass Finanzbildung in der Schule vermittelt wird. 18 Prozent sagen, sie hätten sie erhalten. In dieser Frage sind sich die Europäer weitgehend einig. In allen Ländern spricht sich eine überwiegende Mehrheit für die Vermittlung von Finanzwissen im Schulunterricht aus. In Österreich haben mit 25 Prozent der Befragten die meisten diese Bildung erhalten. In Frankreich mit neun Prozent die wenigsten. Hier fordern mit 63 Prozent der Umfrageteilnehmer jedoch auch die wenigsten ein solches Unterrichtsfach. 

Finanzbildung in der Schule: Überwiegende Mehrheit in Europa wünscht sich Finanzbildung

Quelle: ING-DiBa, Ipsos

Bei der Einschätzung der Finanzkompetenz nach Geschlecht, sehen insbesondere die Südeuropäer deutliche Unterschiede und schreiben Frauen erheblich mehr Wissen zu als Männern. In Mitteleuropa sehen die Menschen in der Regel keinen großen Unterschied. Aber der Trend aus dem Süden bleibt: In keinem Land halten die Befragten Männer in Finanzangelegenheiten für kompetenter als Frauen.

Welches Geschlecht kann besser Geld verwalten? Frauen vorn

Quelle: ING-DiBa, Ipsos

(PD)

Loading...

MEHR TOP-THEMEN

Loading...

FONDSNOTE

Loading

Top-Umsätze

Loading
Neartime-Daten 9:00-20:00 Uhr
Quelle: Hamburger Börse

Fonds-Indizes

Loading