13.10.2017 | 12:27 Uhr

BVI Fonds-Statistik: Es bahnt sich ein Rekordjahr an

BVI Fonds-Statistik: Es bahnt sich ein Rekordjahr an
Die Investmentbranche boomt – Besonders gefragt sind derzeit Rentenfonds (Bild: pixabay)

In den ersten acht Monaten dieses Jahres floss netto so viel Geld in Investmentfonds wie im gesamten Jahr 2016. Zum Jahreswechsel könnte die Marke von drei Billionen Euro an verwaltetem Vermögen geknackt werden.

Investmentfonds

Am Ende des Jahres dürften – zumindest bei einigen Unternehmen – in der Investmentfonds-Branche die Sektgläser klirren. Das jedenfalls lässt die aktuelle BVI-Statistik erwarten, die die Kapitalzuflüsse in den ersten acht Monaten dieses Jahres ausgewertet hat. Demnach sammelten Investmentfonds bis Ende August netto 107,9 Milliarden Euro ein. Damit verzeichneten Publikumsfonds und Spezialfonds bereits jetzt höhere Zuflüsse als im gesamten Kalenderjahr 2016, als ihnen 103,3 Milliarden Euro zuflossen. Allein im August 2017 beläuft sich das Neugeschäft der Fonds auf 11,1 Milliarden Euro. Davon entfallen 5,8 Milliarden Euro auf offene Publikumsfonds, 5,2 Milliarden Euro auf offene Spezialfonds und 0,1 Milliarden Euro auf geschlossene Fonds.

So oder so dürfte dieses Jahr ein Rekordjahr werden. Die Fondsgesellschaften verwalten derzeit ein Vermögen in Fonds und freien Mandaten von 2,94 Billionen Euro. Die Marke von drei Billionen Euro ist also in Reichweite. Das bedeutet fast eine Verdoppelung des verwalteten Fondsvermögens innerhalb von elf Jahren. Und eine Verzehnfachung seit 1994.

Mischfonds und Spezialfonds Spitzenreiter

Größter Gewinner in diesem Jahr sind bisher mit großem Abstand Spezialfonds, bei offenen Publikumsfonds sind es die Mischfonds. Im August führten allerdings Rentenfonds mit Zuflüssen von 5,6 Milliarden Euro die Absatzliste aller Fonds an. Das ist ihr bestes monatliches Neugeschäft überhaupt. Rund die Hälfte der Zuflüsse entfällt auf geldmarktnahe Rentenfonds. Mischfonds folgen mit einer Milliarde Euro im August erst auf Platz der Absatzliste. Geldmarktfonds flossen 0,6 Milliarden Euro zu. Das sind die höchsten Zuflüsse seit zwei Jahren, als Geldmarktfonds im August 2015 netto 1,2 Milliarden Euro einsammelten. Abflüsse verzeichneten aktiv gemanagte Aktienfonds in Höhe von 1,4 Milliarden Euro und Aktien-ETFs von 0,4 Milliarden Euro.

Quelle: BVI

Anteil von US-Immobilien mehr als verdoppelt

Ein besonderes Augenmerkt richtet die Fondsbranche derzeit auf das Thema Immobilien: Die Fondsgesellschaften verwalten aktuell ein Netto-Vermögen von 164,5 Milliarden Euro in Immobilienfonds. Davon entfallen 88,5 Milliarden Euro auf offene Publikumsfonds, 73 Milliarden Euro auf offene Spezialfonds und 3 Milliarden Euro auf geschlossene Fonds. Eine Auswertung der offenen Immobilienfonds zeigt, dass Publikumsfonds in den letzten drei Jahren ihren Anteil an Immobilien in den USA – gemessen an den Verkehrswerten – von vier auf zehn Prozent mehr als verdoppelt haben. Bei Spezialfonds stieg dieser Wert von zwei auf fünf Prozent. 

Quelle: BVI

Der Schwerpunkt liegt bei Publikumsfonds und Spezialfonds aber weiterhin auf deutschen Immobilien mit 34 Prozent bzw. 70 Prozent. Reduziert haben Spezialfonds und Publikumsfonds in den letzten drei Jahren hingegen den Anteil von Immobilien in Frankreich und England.

(MvA)

Die vollständige BVI-Statistik als PDF-Dokument.

REALTIME-INDIKATIONEN

Loading...

MEHR TOP-THEMEN

Loading...

Strategiedepots

FONDSNOTE

Loading

Partner-Porträt

Top-Umsätze

Loading
Neartime-Daten 9:00-20:00 Uhr
Quelle: Hamburger Börse

Fonds-Indizes

Loading