Renten

  • 17.10.2017 | 13:35 Uhr

    Deutsche Anleihen: Zur Kasse fester - Rendite fällt auf 0,18 Prozent

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Staatsanleihen haben am Dienstag zur Kasse fester tendiert. Die Umlaufrendite sei im Gegenzug von 0,20 Prozent am Vortag auf 0,18 Prozent gefallen, teilte die Deutsche Bundesbank in Frankfurt mit.

  • 17.10.2017 | 12:52 Uhr

    Deutsche Anleihen: Kursgewinne

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Staatsanleihen habe am Dienstag etwas zugelegt. Der richtungweisende Euro-Bund-Future stieg bis zum Mittag um 0,09 Prozent auf 162,58 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe sank auf 0,36 Prozent.

  • 17.10.2017 | 08:26 Uhr

    Deutsche Anleihen starten kaum verändert

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Staatsanleihen sind am Dienstag ohne größere Kursbewegungen in den Handel gestartet. Der richtungweisende Euro-Bund-Future fiel am Morgen um 0,02 Prozent auf 162,41 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei 0,37 Prozent.

  • 16.10.2017 | 21:01 Uhr

    US-Anleihen mit Verlusten

    NEW YORK (dpa-AFX) - US-Staatsanleihen haben zum Auftakt der neuen Woche den Rückwärtsgang eingelegt. Besser als erwartet ausgefallene Konjunkturdaten hätten etwas belastet, hieß es aus dem Handel. Mit dem Empire-State-Index hatte sich ein Stimmungsindikator für die Wirtschaft in der Region New York stärker als erwartet aufgehellt. Er erreichte im Oktober den höchsten Stand seit September 2014.

  • 16.10.2017 | 18:31 Uhr

    Deutsche Anleihen stärker

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben am Montag zugelegt. Der richtungweisende Euro-Bund-Future stieg bis zum Abend um 0,24 Prozent auf 162,50 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe fiel im Gegenzug um 0,03 Prozentpunkte auf 0,37 Prozent.

  • 16.10.2017 | 14:50 Uhr

    US-Anleihen starten etwas schwächer

    NEW YORK (dpa-AFX) - US-Staatsanleihen sind am Montag mit leichten Kursverlusten in die Handelswoche gestartet. Besser als erwartet ausgefallene Konjunkturdaten hätten zum Auftakt etwas belastet, hieß es aus dem Handel. Mit dem Empire-State-Index hat sich ein Stimmungsindikator für die Wirtschaft in der Region New York stärker als erwartet aufgehellt. Er erreichte im Oktober den höchsten Stand seit September 2014.

  • 16.10.2017 | 13:35 Uhr

    Deutsche Anleihen: Zur Kasse fester - Rendite fällt auf 0,20 Prozent

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Staatsanleihen haben am Montag zur Kasse fester tendiert. Die Umlaufrendite sei im Gegenzug von 0,23 Prozent am Freitag auf 0,20 Prozent gefallen, teilte die Deutsche Bundesbank in Frankfurt mit.

  • 16.10.2017 | 12:56 Uhr

    Deutsche Anleihen: Leicht gestiegen - Katalonien-Konflikt bewegt wenig

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Staatsanleihen sind am Montag leicht gestiegen. Der richtungweisende Euro-Bund-Future legte bis zum Mittag um 0,07 Prozent auf 162,22 Punkte zu. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe fiel auf 0,39 Prozent.

  • 16.10.2017 | 12:34 Uhr

    Kreise: EZB-Vertreter erwarten 2018 Knappheit bei Anleihen

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Einige Währungshüter der Europäischen Zentralbank (EZB) sehen laut Kreisen nur noch einen sehr begrenzten Spielraum für eine Fortsetzung des Wertpapierkaufprogramms der Notenbank. Im kommenden Jahr seien insgesamt nur noch Papiere im Volumen von rund 200 Milliarden Euro verfügbar, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg am Montag unter Berufung auf mit der Sache vertraute EZB-Vertreter. Demnach würden nach den jetzigen Vorgaben bei einem insgesamt aufgekauften Volumen von knapp über 2,5 Billionen Euro die Papiere ausgehen. Schon zum Ende dieses Jahres sei aber mit einem Bestand von 2,28 Billionen Euro in den Büchern der Notenbank zu rechnen.

  • 16.10.2017 | 09:13 Uhr

    Märkte reagieren gelassen auf Puigdemont-Antwort im Katalonien-Konflikt

    FRANKFURT (dpa-AFX) - An den Finanzmärkten hat die Antwort der katalanischen Regionalregierung auf ein Ultimatum der spanischen Zentralregierung in Madrid vorerst keine nennenswerte Kursreaktionen ausgelöst. Der Kurs des Euro <EU0009652759> fiel am Morgen auf ein Tagestief bei 1,1781 US-Dollar. Die Gemeinschaftswährung steht damit aber nur etwa 0,3 Prozent niedriger als am Freitagabend.

Meist gelesen

REALTIME-INDIKATIONEN

Loading...

Strategiedepots

FONDSNOTE

Loading

Partner-Porträt

Top-Umsätze

Loading
Neartime-Daten 9:00-20:00 Uhr
Quelle: Hamburger Börse

Fonds-Indizes

Loading