23.02.2012 | 13:07 Uhr

Deutsche Anleihen: Fester in einem schwankungsanfälligem Handel

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die deutschen Staatsanleihen haben am Donnerstag in einem schwankungsanfälligem Handel gegen Mittag fester tendiert. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future stieg zuletzt um 0,13 Prozent auf 138,71 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei 1,90 Prozent.

Marktteilnehmer verwiesen auf gegenläufige Impulse am Rentenmarkt, die für einen volatilen Handelsverlauf sorgten. Belastend wirkten zunächst robuste Konjunkturdaten aus Deutschland. So stieg das ifo-Geschäftsklima im Februar trotz Schuldenkrise das vierte Mal in Folge an. Bankvolkswirte deuteten dies als Hinweis auf eine stärkere konjunkturelle Dynamik nach einem schwachen Jahresstart. Unterstützung kam hingegen von den Aktienmärkten, die zuletzt schwach tendierten.

Copyright by DPA

Rentenmarkt

  • 24.02.2012 | 19:26 Uhr

    Deutsche Anleihen: Etwas fester trotz positiver Marktstimmung

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Die deutschen Staatsanleihen haben am Freitag trotz der positiven Stimmung an den Aktienmärkten etwas fester tendiert. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future stieg um 0,03 Prozent auf 139,09 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag unverändert bei 1,82 Prozent.

  • 24.02.2012 | 14:57 Uhr

    US-Anleihen: Moderate Gewinne zum Auftakt

    NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Anleihen sind am Freitag mit leichten Gewinnen in den Handel gestartet. Händler sprachen von einem verhaltenen Auftakt mit wenigen Impulsen. Im weiteren Verlauf könnten Zahlen zum Verbrauchervertrauen und vom Häusermarkt für Bewegung sorgen.

  • 24.02.2012 | 13:43 Uhr

    ROUNDUP: Athen macht offiziell Angebot für Schuldenschnitt

    ATHEN (dpa-AFX) - Die griechische Regierung hat am Freitag das offizielle Angebot zum Schuldenschnitt an die Banken und andere private Geldinstitute gemacht. Das entsprechende Dokument wurde vom Ministerrat gebilligt. Details des Programms sollen im Laufe des Tages bekanntgegeben werden, sagte ein Sprecher des Finanzministeriums der Nachrichtenagentur dpa. "Wir dürfen keine Zeit verlieren."

  • 24.02.2012 | 13:19 Uhr

    Deutsche Anleihen: Etwas schwächer - Gute Stimmung an Aktienmärkten belastet

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Die deutschen Staatsanleihen haben am Freitag im Mittagshandel belastet durch die freundliche Stimmung an den Aktienmärkten etwas schwächer tendiert. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future sank um 0,03 Prozent auf 138,98 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei 1,83 Prozent.

  • 24.02.2012 | 12:56 Uhr

    Athen macht offizielles Angebot für Schuldenschnitt

    ATHEN (dpa-AFX) - Die griechische Regierung hat am Freitag das offizielle Angebot zum Schuldenschnitt an die Banken gemacht. Das entsprechende Dokument wurde vom Ministerrat gebilligt. Details des Programms sollen im Laufe des Tages bekanntgegeben werden, sagte ein Sprecher des Finanzministeriums der Nachrichtenagentur dpa.

  • 24.02.2012 | 08:47 Uhr

    Deutsche Anleihen mit leichten Verlusten zum Start

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Die deutschen Staatsanleihen sind am Freitag mit leichten Verlusten in den Handel gegangen. Händler begründeten die etwas schwächere Eröffnung mit der guten Börsenstimmung in Asien. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future sank am Morgen um 0,06 Prozent auf 138,93 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg um eine Stelle auf 1,88 Prozent.

  • 23.02.2012 | 20:58 Uhr

    US-Anleihen: Uneinheitlich

    NEW YORK (dpa-AFX) - US-Anleihen haben am Donnerstag uneinheitlich tendiert. Fünfjährige Laufzeiten verzeichneten im Gegensatz zu den übrigen Titeln Verluste.

  • 23.02.2012 | 19:20 Uhr

    Deutsche Anleihen: Fester - Aktienmarktverluste stützen

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Die deutschen Staatsanleihen haben gestützt durch schwache Aktienmärkte am Donnerstag fester tendiert. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future stieg um 0,32 Prozent auf 138,98 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei 1,82 Prozent.

  • 23.02.2012 | 15:13 Uhr

    US-Anleihen mit Verlusten zum Handelsauftakt

    NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Anleihen sind am Donnerstag mit Abschlägen in den Handel gestartet. Lediglich zweijährige Titel blieben unverändert. Positive Erwartungen an die Eröffnung der US-Börsen drückten die Kurse, sagten Händler. Zudem wurde auf eine Gegenbewegung nach deutlichen Gewinnen am Vortag verwiesen.

REALTIME-INDIKATIONEN

DAX
E-STOXX 50
DOW Jones
NASDAQ 100
NIKKEI 225
S&P 500
TecDAX
Goldpreis
Ölpreis
EUR/USD
Berechnungsbasis 8:00-22:00 Uhr
Quelle: Deutsche Bank

Loading...

Top-Umsätze

Loading
Neartime-Daten 9:00-20:00 Uhr
Quelle: Hamburger Börse

Fonds-Indizes

Loading

Anzeige

Loading