23.02.2012 | 10:35 Uhr

DAX-FLASH: Guter ifo-Index treibt Dax wieder auf 6.900 Punkte

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der abermals gestiegene ifo-Index hat den deutschen Aktienindizes am Donnerstag nach verhaltenem Start deutlich ins Plus geschoben. Zuletzt stand der Dax um 0,62 Prozent höher bei 6.986,14 Punkten. "Die starken Kursgewinne seit Jahresbeginn werden nun mit dem vierten ifo-Anstieg in Folge fundamental untermauert", sagte Stratege Thilo Müller von MB Fund Advisory. Weitere Motoren für den Dax seien die niedrige Bewertung bei gleichzeitig hoher Liquidität sowie die immernoch reservierte Stimmung der Investoren gegenüber Aktien. Viele Anleger seien dabei noch unterinvestiert und müssten nun jede Gelegenheit nutzen, um dem Markt hinterher zu hetzen. Positive Signale gebe auch der Euro als Gradmesser der Entspannung, denn das Barometer für die Risikobereitschaft sprang mit dem ifo auf den höchsten Stand seit Mitte Dezember. Die starke deutsche Volkswirtschaft bleibt der konjunkturelle Motor für Europa. Nach der Griechenland-Rettung hatten Gewinnmitnahmen den Leitindex in den vergangenen beiden Handelstagen vom Halbjahreshoch bei 6.971 Punkten um etwas mehr als zwei Prozent zurücksetzen lassen.

Copyright by DPA

Aktien

  • 23.02.2012 | 15:12 Uhr

    Aktien New York Ausblick: Moderate Gewinne - Gute Wochendaten zum Arbeitsmarkt

    NEW YORK (dpa-AFX) - Den US-Börsen winken am Donnerstag zum Handelsauftakt moderate Gewinne. Börsianer verwiesen auf die niedriger als erwartet ausgefallenen wöchentlichen US-Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe als Kursstütze. Der Future auf den Dow Jones Industrial lässt eine um 0,13 Prozent festere Eröffnung des Leitindex erwarten. Am Mittwoch hatte das Börsenbarometer angesichts weltweit enttäuschender Konjunkturdaten noch mit moderaten Verlusten geschlossen, nachdem es tags zuvor erstmals seit Ende Mai 2008 über 13.000 Punkte geklettert war. Der Future auf den technologielastigen NASDAQ 100 <NDX.X.NQI> stieg am Donnerstag vorbörslich um 0,26 Prozent.

  • 23.02.2012 | 15:01 Uhr

    Aktien Frankfurt: Weitere Gewinnmitnahmen - Allianz legen zu

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Trotz der guten Stimmung in der deutschen Wirtschaft hat der Dax am Donnerstag seine Verluste der vergangenen zwei Handelstage ausgeweitet. Nach dem starken Jahresstart des deutschen Leitindex und seiner Annäherung an die Marke von 7.000 Punkten würden nun erst einmal Gewinne eingestrichen, sagte Marktanalyst Ingo Schmidt von der Hamburger Sparkasse. Bis zum Nachmittag verlor der Dax 0,36 Prozent auf 6.819,07 Punkte. Der TecDax büßte 0,50 Prozent auf 773,63 Punkte ein. Der MDax stieg dagegen um 0,10 Prozent auf 10.390,66 Punkte.

  • 23.02.2012 | 12:27 Uhr

    Aktien Europa: Verluste - Spekulationen über Aktienverkaufsprogramm und Portugal

    PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Die europäischen Aktienmärkte haben es am Donnerstag mehrheitlich nur vorübergehend in die Gewinnzone geschafft. Nach einem verhaltenen Start hatte eine überraschend deutliche Aufhellung des deutschen ifo-Geschäftsklimas für gute Stimmung gesorgt. Dann aber drückten laut Händlern Spekulationen über ein großes Verkaufsprogramm für europäische Aktien sowie Sorgen um eine mögliche Abstufung der Kreditwürdigkeit Portugals die Kurse ins Minus.

  • 23.02.2012 | 12:07 Uhr

    ROUNDUP/Aktien Asien: Mehrheitlich Verluste - Wachstumssorgen belasten

    HONGKONG/MUMBAI/SHANGHAI/SINGAPUR/TOKIO (dpa-AFX) - Die wichtigsten asiatischen Aktienmärkte haben am Donnerstag mehrheitlich mit Verlusten geschlossen. Laut Börsianern belasteten Berichte, die eine Verlangsamung des weltweiten Wirtschaftswachstums zeigten.

  • 23.02.2012 | 12:05 Uhr

    Aktien Frankfurt: Leichte Verluste - ifo-Geschäftsklima stützt nur kurzfristig

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Die gute Stimmung in der deutschen Wirtschaft hat den Dax am Donnerstag nur kurzfristig gestützt. Nach moderaten Gewinnen in Folge des überraschend starken Anstiegs beim ifo-Geschäftsklimaindex drehte der deutsche Leitindex am Mittag in die Verlustzone. Das Börsenbarometer stand zuletzt mit 0,32 Prozent im Minus bei 6.822,08 Punkten. Der TecDax verlor 0,43 Prozent auf 774,15 Zähler. Der MDax stieg dagegen um 0,13 Prozent auf 10.393,21,03 Punkte.

  • 23.02.2012 | 11:47 Uhr

    DAX-FLASH: Ins Minus gedreht - 'Technische Korrektur'

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax ist am Donnerstag im späten Vormittagshandel ins Minus gedreht. Nach einem kaum veränderten Start und positiven Impulsen durch ein freundliches ifo-Geschäftsklima gab der deutsche Leitindex zuletzt um 0,34 Prozent auf 6.820,65 Punkte nach. Marktstratege Robert Halver von der Baader Bank sieht in den Verlusten vor allem "eine technische Korrektur". Fehlende Anschlusskäufe nach positiven ifo-Geschäftsklima-Daten seien der Auslöser gewesen. Dass die EU-Kommission 2012 eine Rezession im Euroraum erwartet, sei zwar nicht überraschend, dürfte aber negative Impulse geliefert haben. "Es fehlt derzeit die Fantasie im Markt,. Die Marke von 7.000 Punkten im Dax liegt daher erst einmal noch in weiterer Ferne", sagte Halver. Händler führten zudem Spekulationen über ein großes Verkaufsprogramm für europäische Aktien und eine Abstufung Portugals als Grund für den zurückgekehrten Druck auf die Kurse an.

  • 23.02.2012 | 11:29 Uhr

    Aktien TecDax: Leichter - Solarwerte am Ende

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Der TecDax hat sich am Donnerstag im späten Vormittagshandel leichter gezeigt. Während die Standardwerte-Indizes zulegten, gab der deutsche Technologie-Index um 0,12 Prozent auf 776,55 Punkte nach. Vor allem die Verluste der zahlreichen Solaraktien belasteten.

  • 23.02.2012 | 09:39 Uhr

    Aktien Europa Eröffnung: Verhaltener Start - Durchwachsene Unternehmenszahlen

    PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Fehlende Impulse aus Übersee und durchwachsene Unternehmenszahlen haben die europäischen Aktienmärkten am Donnerstag verhalten in den Handel starten lassen. In der ersten halben Stunde stieg der Eurostoxx 50 um 0,08 Prozent auf 2.520,92 Punkte. An der Börse in Paris gab indes der CAC-40-Index um 0,04 Prozent auf 3.446,00 Punkte nach, wogegen der britische FTSE 100 um 0,07 Prozent auf 5.920,71 Punkte zulegte. Die Aktienmärkte schnauften insgesamt derzeit etwas durch, sagte Stratege Stan Shamu von IG Markets. Im Fokus standen Unternehmenszahlen insbesondere aus dem Finanzsektor. Konjunkturseitig könnten der deutsche Ifo-Geschäftsklimaindex und am Nachmittag US-Daten den Markt bewegen.

  • 23.02.2012 | 09:27 Uhr

    Aktien Frankfurt Eröffnung: Kaum verändert - Zahlenflut im Fokus

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Mit einer Flut an Zahlen im Fokus ist der deutsche Aktienmarkt am Donnerstag kaum verändert gestartet. Der Dax legte in den ersten Handelsminuten 0,05 Prozent auf 6.848,05 Punkte zu. Nach der Griechenland-Rettung in der Nacht zum Dienstag hatten Gewinnmitnahmen den Leitindex vom Halbjahreshoch bei 6.971 Punkten um etwas mehr als zwei Prozent zurücksetzen lassen. Der MDax gab am Morgen um 0,05 Prozent auf 10.375,33 Punkte nach, der TecDax legte dagegen 0,04 Prozent auf 777,80 Punkte zu.

REALTIME-INDIKATIONEN

DAX
E-STOXX 50
DOW Jones
NASDAQ 100
NIKKEI 225
S&P 500
TecDAX
Goldpreis
Ölpreis
EUR/USD
Berechnungsbasis 8:00-22:00 Uhr
Quelle: Deutsche Bank

Loading...

Top-Umsätze

Loading
Neartime-Daten 9:00-20:00 Uhr
Quelle: Hamburger Börse

Fonds-Indizes

Loading

Anzeige

Loading